JDC Group beschleunigt Wachstum

Der Finanzdienstleister JDC Group konnte laut vorläufigen und noch untestierten Geschäftszahlen den Umsatz im Gesamtjahr 2019 um rund 18 Prozent auf 111,7 Millionen Euro (2018: 95,0 Millionen Euro) steigern. Nach acht Prozent Wachstum 2017 und 13 Prozent Wachstum 2018 stellt dies eine weitere Verbesserung dar. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wuchs auf 4,2 Millionen Euro (2018: 1,5 Millionen Euro). Allerdings beinhaltete die Ergebnisverbesserung rund 1,0 Millionen Euro aus der erstmaligen Anwendung der verpflichtenden neuen Bilanzierungsregeln des IFRS 16. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fällt damit für das Jahr 2019 positiv aus und ebenfalls besser als im Vorjahr (2018: minus 1,7 Millionen Euro).

Die Verbesserung wird von den operativen Geschäftsbereichen Advisortech und Advisory gleichermaßen getragen. So stieg der Umsatz im Geschäftsbereich Advisortech um rund 20 Prozent auf 92 Millionen Euro, und das EBITDA stieg um rund 71 Prozent auf 4,7 Millionen Euro. Die Ergebnisverbesserung resultierte neben dem gesteigerten Rohertrag vor allem auch auf einer trotz des Wachstums nahezu unveränderten Kostenstruktur. Nach den Plattforminvestitionen der vergangenen Jahre zeigt sich damit die gesteigerte Effizienz im operativen Bereich.

„Wir sind rundum zufrieden mit der Entwicklung unseres Unternehmens im Jahr 2019“ freut sich Ralph Konrad, CFO der JDC Group AG. „Insbesondere auch damit, dass wir das starke Wachstum der JDC nahezu ohne Kostensteigerungen erreichen konnten und somit ab jetzt die beginnende Skalierung unserer Plattform zeigen können. Nach der erfolgreichen Umplatzierung der Anleihe in 2019 verfügen wir zudem über eine gestärkte Liquidität“.

„Neben dem wirtschaftlichen Erfolg haben wir 2019 auch strategische Meilensteine für die weitere Entwicklung unseres Unternehmens gelegt“, ergänzt Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group: „Wir haben unsere Plattformtechnologie entscheidend verbessert und ergänzt und mehrere neue Großkunden auf die Plattform gehoben. Darunter sind neben einem Versicherungsunternehmen auch zwei große Banken mit Bilanzsummen oberhalb von zehn Milliarden Euro. Damit sind wir jetzt auch erfolgreich im Segment Bancassurance angekommen, das in den nächsten Jahren erheblich wachsen wird. Die weitere Entwicklung unserer Gruppe sehen wir daher sehr optimistisch!“

Für 2020 erwartet das Unternehmen auf der Basis bereits abgeschlossener Kooperationen einen Umsatzzuwachs auf 125 Millionen Euro bis 132 Millionen Euro sowie eine weitere Steigerung des EBITDA.

Das Geschäftsmodell der JDC Group sei von der Corona-Krise nicht unmittelbar betroffen. Die allgemeine Entwicklung der Weltwirtschaft und des Geschäftsklimas in Deutschland und Europa könne allerdings die Kapitalmärkte und auch das Kaufverhalten JDC-Kunden negativ beeinflussen.

Die finalen, geprüften Zahlen zum Geschäftsjahr 2019 plant das Unternehmen am 30. April 2020 zu veröffentlichen. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung JDC

Die im Jahr 2004 gegründete JDC Group AG ist ein Finanzvertrieb mit Sitz in Wiesbaden. Im Segment „Advisory“ vermittelt die Gesellschaft über die Tochterfirmen Jung, DMS & Cie. und Finum Finanzprodukte an private Endkunden über freie Berater, Vermittler und Finanzvertriebe.

www.jdcgroup.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Der Deutsche Anlage-Immobilien-Verbund (DAVE) hat einen neuen Standort in ...

Der Vorstand der Commerzbank hat ein Emissionsprogramm für zusätzliches ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt