Kapilendo übernimmt wevest Digital

Der digitale Unternehmensfinanzierer Kapilendo erwirbt 100 Prozent der Banking-Plattform wevest Digital. Damit mache Kapilendo einen entscheidenden Schritt im Aufbau eines ganzheitlichen und zeitgemäßen Banking-Angebots für den Mittelstand. Das Dienstleistungsangebot von Kapilendo erweitert sich durch die Übernahme unter anderem um Blockchain-basierte Wertpapieremissionen sowie eine digitale Vermögensverwaltung, deren Leistungsspektrum von ETF-Portfolios und aktiv gemanagten Portfolios bis zu direkten Mittelstands- und Immobilieninvestments reicht. Die erweiterten Geschäftstätigkeiten werden unter der bereits seit Gründung im Jahr 2015 etablierten Brand Kapilendo fortgesetzt.

„Mit unserem erweiterten Leistungsangebot von Eigenkapital über Fremdkapital bis zum Liquiditätsmanagement möchten wir mit Kapilendo zum zentralen Banking-Partner für Unternehmer und Investoren werden. Neben der digitalen Unternehmensfinanzierung können die aktuell 33.000 Kunden der Kapilendo ab sofort auch auf die Angebote in den Bereichen Investment Management, Corporate Finance und die Emission von Security Tokens zugreifen. Über ein zentrales Login erhalten unsere Kunden in ihrem personalisierten Finanz-Cockpit zukünftig einen 360-Grad-Überblick über ihre unternehmerische und persönliche Finanzsituation und ein ganzheitliches Banking-Angebot“, sagt Christopher Grätz, CEO und Co-Founder von Kapilendo. „Das erweiterte Leistungsangebot ermöglicht uns zukünftig eine ganzheitliche Kundenansprache und intensivere Durchdringung unseres Kundenstammes“, so Grätz weiter.

Jens Siebert, CEO der wevest Digital und zukünftiger CSO der Kapilendo ergänzt: „Mit der Fusion der Leistungsspektren von Kapilendo und wevest verfügen wir über eine einzigartige Positionierung als Brücke zwischen der konventionellen und der Blockchain-basierten Finanzwelt. Die neue Kapilendo verfügt über hohes Vertrauen in einer breiten Kundenbasis sowie über eine einzigartige technische und regulatorische Positionierung.“ Dies sei „ein bedeutender Wettbewerbsvorteil im Zukunftsmarkt für Unternehmensfinanzierungen über Blockchain-basierte Wertpapieremissionen“, so Siebert weiter.

In den kommenden Wochen und Monaten wird der Ausbau der Plattform mit dem Start des digitalen Geschäftskontos und weiteren Services dynamisch vorangetrieben. Zugleich wird das Team um Schlüsselmitarbeiter zum Aufbau weiterer Banking-Funktionalitäten verstärkt. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Kapilendo

Die Kapilendo AG ist ein Fintech-Startup mit Sitz in Berlin. Das Unternehmen unterhält eine Plattform, die die Bereiche Crowdlending und Crowdinvesting vereint. Das Angebot umfasst sowohl klassische Kredite an kleine und mittelständische Unternehmen als auch Investments in Start-Up-Unternehmen.

www.kapilendo.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Zum 1. Oktober 2019 sind insgesamt 38.161 Finanzanlagenvermittler mit ...

Mit der Übertragung der Gesellschaftsanteile (Closing) hat die Merkur Bank ...