MLP setzt Beteiligungsprogramm mit Aktienrückkäufen um

Im Januar 2020 startet der Finanzdienstleister MLP ein Aktienrückkaufprogramm zur Umsetzung des Beteiligungsmodells für MLP Geschäftsstellenleiter und Berater. Mit dem Programm soll die partnerschaftliche Komponente im MLP Geschäftsmodell weiter gestärkt werden. MLP wird bis spätestens 31. Mai 2020 Aktien im Wert von bis zu 3,2 Millionen Euro über die Börse erwerben. Dies entspricht auf aktuellem Kursniveau (5,44 Euro) insgesamt circa 588.236 Aktien oder 0,54 Prozent des Grundkapitals.

Die Hauptversammlung hatte am 29. Juni 2017 einen Vorratsbeschluss für ein Aktienrückkaufprogramm genehmigt. Bereits im Februar 2018 hatte MLP Aktien im Wert von rund 2,1 Millionen Euro für das Beteiligungsprogramm für das Geschäftsjahr 2017 zurückgekauft. Der Wert der von Dezember 2018 bis März 2019 erworbenen Aktien für das Programm aus dem Jahr 2018 belief sich auf 2,3 Millionen Euro. Die jetzt erneut anstehenden Rückkäufe dienen der Umsetzung des Programms für das Geschäftsjahr 2019. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung MLP

Die MLP SE ist ein börsennotiertes Finanz- und Vermögensberatungsunternehmen mit Sitz in Wiesloch. Das 1971 gegründete Unternehmen ist auf die langfristige Beratung von Akademikern auf den Feldern Vorsorge, Geldanlage, Gesundheit, Versicherung, Finanzierung und Banking spezialisiert. Bei MLP sind mehr als 1.900 selbstständige Kundenberater und gut 1.800 Mitarbeiter tätig.

www.mlp-se.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Die Multi Family Office Attentium mit Sitz in Osnabrück wächst: Jörg ...

Der Aufsichtsrat von Dr. Klein Wowi Digital hat Karsten Vaelske in den ...