M&M vereinfacht mit neuer Software Beratungsprozess für Versicherungsvermittler und Kunden

Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) schaltet EQuot, eine elektronische personenbezogene Risikovoranfrage und Risikoprüfung in Echtzeit am Point of Sale, für die Beratungssoftware M&M Office frei. EQuot ist in Zusammenarbeit mit der Gen Re, Allianz, Barmenia, HDI und Nürnberger im Rahmen eines Pilotprojekts entstanden und soll die Beratung vereinfachen.

Mit der Freischaltung von EQuot kann direkt in der Beratung beim Kunden vor Ort wahlweise eine anonyme Risikovoranfrage bezogen auf den Gesundheitszustand oder eine komplette Risikoprüfung mit allen Antragsfragen und direkter Zusage sowie elektronischer Antragsstellung erfolgen.

Die einfache, anonyme Risikovoranfrage – mit vom Versicherer spezifischen dynamischen Fragen ohne Beantwortung aller sonstigen Antragsfragen – funktioniert hierbei wie folgt: Im Hintergrund wird das Risiko im Originalsystem des Risikoprüfers des Versicherers angefragt. Die Antwort liefert unmittelbar eine entsprechende verbindliche Risikoeinschätzung und eine direkte Annahmeentscheidung. Sie beinhaltet die endgültigen Beiträge und gegenbenenfalls Leistungsausschlüsse. Das Ergebnis wird mit allen Eingaben als Druckstück bereitgestellt. Sollte nun für den gleichen Kunden bei einem anderen Versicherer eine weitere Voranfrage erfolgen, ist dies problemlos möglich: Die bereits erfassten Risiken werden zu dem anderen Versicherer übertragen und dort werden gegebenenfalls weitere versichererspezifische dynamische Fragen gestellt sowie geprüft. Somit ist jede Quotierung individuell und zum jeweiligen Produkt passend.

Stimmt der Kunde der Quotierung aus der Voranfrage zu, werden im zweiten Schritt die vorab erfassten Details der Risikovoranfrage in den Antrag des Versicherers elektronisch übernommen. Die übrigen Antragsfragen werden beantwortet und ein, mit dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG) konformer, PDF-Antrag mit der Möglichkeit einer elektronischen Unterschrift erzeugt. Es kann auch direkt eine solche qualifizierte Risikoprüfung erfolgen, ohne im Vorfeld eine anonyme Risikoanfrage durchzuführen – je nach Anforderung des Kunden oder Einschätzung des Vermittlers. Somit steht ein vereinfachter Beratungsprozess für die M&M Office Anwender zur Verfügung, der auch für die Endkunden enorme Vorteile mit sich bringt.

„Die Einzigartigkeit von EQuot liegt darin, dass M&M hierzu auf das Originalsystem des jeweiligen Versicherers zugreift, das heißt die Prüfung direkt auf dem System des Versicherers stattfindet“, erläutert Joachim Geiberger, Inhaber und CEO der M&M-Unternehmensgruppe. Die elektronische Unterschrift sei dann der logische nächste Schritt.

Quelle: Pressemitteilung M&M

Die Morgen & Morgen Group GmbH mit Holdingfunktion ist ein inhabergeführtes Analysehaus mit Sitz in Hofheim am Taunus. Sie besteht aus aktuell fünf Gesellschaften an den Standorten Berlin, Hofheim und München. Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe 70 Mitarbeiter. (JF1)

www.morgenundmorgen.com

Zurück

Beratung und Vertrieb

Die Policen Direkt Maklergruppe präsentiert sich künftig mit dem neuen ...

Das Deal-Volumen steigt wieder. Der Gesamtwert der Risikokapitalinvestitionen in ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt