Neuer Partner: investify kooperiert mit von Poll Finance

Das deutsch-luxemburgische Fintech investify und von Poll Finance haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Von Poll Finance wird seinen Kunden künftig den Service einer digitalen Vermögensverwaltung anbieten. Damit holt investify nach der Hamburger Sparkasse (Haspa) den zweiten bedeutenden Kooperationspartner an Bord. Von Poll Finance ist eine Sparte der von Poll Immobilien GmbH, mit über 300 Standorten und mehr als 1.200 Kollegen eines der größten Maklerhäuser Europas.

„Wir freuen uns, unser B2B2C-Geschäft mit dieser Kooperation weiter ausbauen zu können“, sagt Sebastian Hasenack, Geschäftsführer und Mitgründer von investify. „Die Partnerschaft mit von Poll Finance ist für uns besonders spannend, weil wir erstmals mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das bislang im regulären Geschäft mit dem Thema Geldanlage keine Berührungspunkte hatte.“ Möglich sei das durch ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH). Demnach sei eine Vermittlung von Vermögensverwaltungsverträgen auch ohne BaFin-Lizenz möglich.

„Unsere Kunden möchten wir nicht nur bei der Immobilienfinanzierung und der persönlichen Absicherung, sondern auch im Bereich der Geldanlage optimal informieren. Durch die Digitalisierung haben sich die Anforderungen unserer Kunden stark verändert. Daher möchten wir ein digitales Angebot mit unserer unabhängigen und persönlichen Beratung verbinden“, sagt Martin Töpfer, Mitglied der Geschäftsführung bei von Poll Finance.

Vertrieben wird der investify-Service über ein hybrides Modell: Kunde werden können Anleger sowohl online über die von Poll Finance-Webseite als auch über einen der von Poll Finance-Finanzberater, die an diversen Standorten des Maklerhauses angesiedelt sind. Dort besteht die Möglichkeit, sich von einem der von Poll Finance-Berater legitimieren zu lassen und gemeinsam ein Depot zu eröffnen. Der Eröffnungsprozess an sich bleibt allerdings vollständig digital. Verfügbar ist das Angebot voraussichtlich zu Beginn des zweiten Quartals 2018.

investify bietet eine digitale Vermögensverwaltung in Form von Aktien- und Anleihen-ETF. Die Allokation der ETF-Basisanlage erarbeitet investify in Kooperation mit Blackrock, dem größten unabhängigen Vermögensverwalter der Welt. „Wir freuen uns, die Kooperation von investify und von Poll Finance als Partner begleiten zu dürfen. Die große Bandbreite von iShares ETF ermöglicht Anlegern ihre individuellen Anlageziele im Rahmen eines Vermögensverwaltungsmandats zu verwirklichen“, so Christian Bimüller, Director Digital Wealth Sales – ETF & Index Investing bei Blackrock in Deutschland.

Quelle: Pressemitteilung investify

Die investify S.A. ist ein volldigitaler Vermögensverwalter. Standorte sind Luxemburg und Aachen. Das Unternehmen verfügt über eine Lizenz zur Finanzportfolioverwaltung und ist europaweit durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF Luxemburg) reguliert.

www.investify.com

Die von Poll Immobilien GmbH hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Vermittlung von wertbeständigen Immobilien in bevorzugten Wohn- und Geschäftslagen. Mit mehr als 300 Shops und über 1.200 Kollegen ist Von Poll Immobilien, wozu auch die Sparten Von Poll Commercial, Von Poll Real Estate und Von Poll Finance gehören, in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Portugal, Norditalien, den Niederlanden, Luxemburg, Kroatien sowie Serbien vertreten. (JF1)

www.von-poll.com

Zurück

Beratung und Vertrieb

Dr. Stefan Bund verstärkt künftig SDG Investments, ein ...

Jürgen Keller (Leiter des Bereichs Finance & Risk) und Jürgen Klöck ...