Rödl & Partner und NKI vereinbaren strategische Partnerschaft

Immer mehr professionelle und semiprofessionelle Anleger prüfen derzeit die Möglichkeiten einer Verankerung von ESG-bezogenen Vorgaben (ESG: Environmental, Social, Governance) in ihren Anlagerichtlinien. Ausgangspunkt der Überlegungen der Anleger sind zum einen neue regulatorische Vorgaben, beispielsweise für Pensionskassen, zum anderen die Absicht, die eigenen Ziele und Werte auch in der Kapitalanlage umzusetzen. Um die Anleger dabei umfassend und professionell begleiten zu können, haben die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner und das NKI – Institut für nachhaltige Kapitalanlagen eine strategische Partnerschaft vereinbart.

Das NKI bringt seine Erfahrungen bei der Entwicklung und Verankerung von individuellen ESG-Kriterien in den Anlagerichtlinien institutioneller Anleger ein. In dem Bereich hat das Institut in den vergangenen Jahren zahlreiche Projekte unter anderem mit kirchlichen Einrichtungen und Kommunen, Pensionskassen sowie Stiftungen durchgeführt.

Rödl & Partner hat sich seit 2003 mit der Fachabteilung „Wealth, Reporting & Controlling“ um Partner Alexander Etterer auf Beratungsleistungen rund um die Geldanlage von Kommunen, Verbänden, Stiftungen, Kirchen und sonstigen semiprofessionellen Anlegern spezialisiert. Zu den Kernleistungen für diese Mandantengruppe zählen die Unterstützung bei der Auswahl geeigneter Kapitalanlagedienstleister, die Identifizierung von Kosteneinsparpotentialen, die Optimierung von Organisationsstrukturen bei der Kapitalanlage, die Erstellung von Anlagerichtlinien und die Durchführung einer sachgerechten Kontrolle und Überwachung der Geldanlagen mit regelmäßiger Dokumentation. Mit Produktinnovationen wie dem Transparenzbericht für Spezial- und Publikumsfonds unterstreiche Rödl & Partner seit mehr als zehn Jahren seinen Anspruch an eine anlegergerechte Informations- und Transparenzpolitik zur Reduzierung von möglichen Haftungsrisiken bei der Kapitalanlage.

Für Investoren, die ESG-Kriterien in ihrer Kapitalanlage insbesondere vor dem Hintergrund ihrer Ziele und Werte berücksichtigen, beispielsweise Kommunen, kirchliche Anleger und Stiftungen, sei die Sicherstellung der Einhaltung der formulierten ESG-Kriterien eine wichtige Aufgabe. Eine sorgfältige Definition und Operationalisierung entsprechender Kriterien sowie ein systematisches Controlling sorgten dafür, mögliche Reputationsrisiken zu vermeiden. Bei Institutionen, die wie Stiftungen und karitative Einrichtungen im Wettbewerb um Spenden, Sponsoring und Zustiftungen stehen, könne ein systematisches Controlling und ein hohes Maß an externer Information und Transparenz ein wichtiges Argument beim Werben um finanzielle Mittel sein. Dies gelte ebenso im kommunalen Umfeld, wo häufig auch die Öffentlichkeit ein hohes Interesse an der Entwicklung der bewirtschafteten Gelder habe. (DFPA/mb1)

Quelle: Pressemitteilung NKI

Das Institut für nachhaltige Kapitalanlagen GmbH (NKI) ist ein unabhängiges Beratungs- und Forschungsinstitut im Bereich nachhaltige Kapitalanlagen. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in München.

www.nk-institut.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Christian Ferchland hat den Aufsichtsrat der Evangelischen Bank (EB) gebeten, ...

Der Finanzdienstleistungskonzern Hypoport verzeichnete im ersten Halbjahr 2020 ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt