Versicherungsplattform von Smart Insurtech wächst

Smart Insurtech hat am 5. November 2018 einen Vertrag über die Übernahme sämtlicher Anteile an der 1blick GmbH aus Heidelberg geschlossen. Durch die Integration der Softwareprodukte der 1blick vervollständigt die 100-prozentige Tochter des Finanzdienstleisters Hypoport ihre Plattform für die Versicherungswirtschaft.

„Wir freuen uns, dass uns die Mitarbeiter von 1blick – ein Team von Software- und Versicherungsexperten – zukünftig dabei unterstützen werden, die Digitalisierung des Versicherungsmarktes voranzutreiben. Durch die Integration der Produkte und Mitarbeiter von 1blick in unsere Plattform Smart Insur und in die Smart Insurtech AG werden wir erneut deutlich von Synergien profitieren“, freut sich André Männicke, Vorstand der Smart Insurtech. „1blick hat in den letzten Jahren mehrere smarte Tools für die Versicherungswirtschaft entwickelt – allen voran die Bewertungs-Software tarifair.“

Tarifair bewertet anhand von Verbraucherschutzkriterien von Stiftung Warentest, des Bund der Versicherten (BdV) und des Arbeitskreises Beratungsprozesse objektiv und neutral aktuell rund 8.000 Neu- und Alt-Tarife von mehr als 200 Versicherern. „Solch ein Vertragscheck mit einer Tarifhistorie bis in die 1960er Jahre ergänzt unser Vergleichs-Modul Smart Compare optimal. Die sich ausschließlich an Verbraucherschutzkriterien orientierende neutrale Tarifbewertung ist einzigartig und passt sehr gut zu unserem Ansatz einer anbieterunabhängigen Plattform für die gesamte Versicherungswirtschaft“, so Männicke. „Zudem vervollständigen auch die weiteren Engines von 1blick unsere bestehenden Systeme sinnvoll. So ist beispielsweise die Scan-Engine von 1blick ein leistungsfähiges Tool, das die Quote der automatisierten Erkennungen von Dokumenteninhalten unserer bestehenden Lösungen zur Datenextraktion aus Versicherungsdokumenten weiter erhöhen wird. Die 1blick-Lösung bescale hingegen ermöglicht eine mobile Bestandsübertragung in weniger als zwei Minuten.“

„Wir sind gespannt auf den Know-how-Austausch mit den vielen neuen Kollegen von der Smart Insurtech AG“, erklärt Eugen Bucher, bisheriger Alleingesellschafter der 1blick GmbH, der die gemeinsame Entwicklung und das Zusammenwachsen von 1blick und Smart Insurtech eng begleiten wird. „Unsere Systeme, Module und Technologien passen gut zueinander. Gemeinsam mit der Smart Insurtech AG und ihrer finanzstarken Mutter Hypoport AG können wir schneller wachsen und zusätzliche Mehrwerte durch die nun gemeinsame Produktpallette für Versicherungsunternehmen und -vertriebe schaffen.“

Quelle: Pressemitteilung Smart Insurtech

Die Smart Insurtech AG betreibt mit Smart Insur eine webbasierte Versicherungsplattform zur Verwaltung und Beratung von Versicherungs- und Vorsorgeprodukten beziehungsweise -verträgen. Die Smart Insurtech AG ist eine 100-prozentige Tochter der Hypoport AG, die mehr als 1.400 Mitarbeiter in ganz Deutschland beschäftigt und im Jahr 2017 einen Umsatz von 195 Millionen Euro erwirtschaftet hat. (JF1)

www.smartinsurtech.de

Zurück

Beratung und Vertrieb

Die Mitgliedsunternehmen der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der ...

Mit dem Umwelt-Wunschkredit bietet die Umweltbank künftig einen nachhaltigen ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt