ETF-Marktbericht: Starkes erstes Quartal, angeführt von Core-ETF

Zuversicht und steigende Aktienkurse veranlassten risikobereite Anleger, weiter in Core-Aktien-ETF zu investieren, die daher – genau wie der gesamte europäische ETF-Markt – den dritten Monat in Folge mit Zuflüssen beenden konnten. Regional waren im März laut ETF-Marktbericht des Vermögensverwalters Vanguard vor allem Welt- und US-Strategien gefragt, allerdings konnten Aktien-ETF insgesamt nicht ganz an das Ergebnis der beiden Vormonate anschließen.

Auch Anleihen-ETF beendeten den dritten Monat in Folge mit Zuwächsen, blieben jedoch ebenfalls hinter den Zuflüssen der ersten beiden Monate des neuen Jahres zurück. Im Anleihensegment waren vor allem Strategien für ultrakurze Laufzeiten und High-Yield-Anleihen gefragt. Regional lagen ETF für die Eurozone und die USA an der Spitze, ETF auf Schwellenländeranleihen wiesen dagegen im dritten Monat in Folge Abflüsse aus.

Aktien-ETF beendeten den Monat fast durchgehend mit Zuflüssen. Core-Strategien führten das Feld mit Nettozuflüssen in Höhe von 7,8 Milliarden US-Dollar erneut an und übertrafen Segment-ETF, die mit einem Plus von 1,13 Milliarden US-Dollar auf dem zweiten Platz landeten, um knapp das Siebenfache. Seit Jahresbeginn haben Anleger damit netto 32,6 Milliarden US-Dollar in Core-Aktien-ETF investiert. Sektor-ETF folgten mit Nettozuflüssen in Höhe von 492 Millionen US-Dollar auf Platz drei, Themen-ETF beendeten den Monat mit Abflüssen in Höhe von 214 Millionen US-Dollar. Im März investierten Anleger insgesamt 3,3 Milliarden US-Dollar in US-Strategien, Welt-Exposures folgten mit einem Plus von 3,0 Milliarden US-Dollar auf Platz zwei; seit Jahresbeginn belaufen sich die Mittelzuflüsse in beiden Kategorien damit auf 15,3 Milliarden beziehungsweise 12,3 Milliarden US-Dollar. ETF auf Aktien der Eurozone beendeten den März mit Nettozuflüssen in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar, parallel verkauften Anleger ETF auf Aktien aus Kanada (minus 1,0 Milliarden US-Dollar), Europa (minus 796 Millionen US-Dollar) und Dänemark (minus 416 Millionen US-Dollar).

Im März investierten Anleger 692 Millionen US-Dollar in ETF auf Anleihen der Eurozone, die damit das erste Quartal mit Zuflüssen in Höhe von 7,2 Milliarden US-Dollar abschließen konnten. Auch globale und US-Strategien beendeten das Quartal mit Nettozuflüssen von insgesamt 3,1 Milliarden beziehungsweise 4,1 Milliarden US-Dollar. ETF auf Anleihen aus Schwellenländern standen dagegen drei Monate in Folge unter Druck und wiesen für das Quartal Nettoabflüsse in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar aus. (DFPA/mb1)

The Vanguard Group, Inc. ist eine Investmentgesellschaft mit Sitz in Malvern (Pennsylvania/USA).

www.vanguard.com

Zurück

Investmentfonds

Die Staatsanwaltschaft München II hat gegen Mitarbeiter der Unicredit -Tochter ...

Der Google -Mutterkonzern Alphabet steht einem Pressebericht zufolge vor seiner ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt