Kommentar: Die Bedeutung der Diversifikation

Die Märkte sehen sich in diesem Jahr mit vielen Ungewissheiten und potenziellen Belastungsfaktoren konfrontiert. In Phasen wie diesen wird deutlich, wie schwierig Makroprognosen sind. Jason Pidcock, Head of Strategy, Asian Income, und Sam Konrad, Investment Manager, Asian Equity Income bei Jupiter Asset Management erklären, und warum die Diversifikation so wichtig für Anleger sein kann.

Im Rahmen des Investmentprozesses ist die Berücksichtigung des Makroumfelds ein wichtiger Faktor für die Identifizierung der attraktivsten Länder und Sektoren sowie der Länder und Sektoren, die man lieber meidet. Dabei berücksichtigen die Manager Faktoren wie die Geopolitik, die lokale Politik, die demographische Entwicklung und das Geschäftsumfeld sowie Trends, die für bestimmte Sektoren vorteilhaft oder nachteilig sein können, wie zum Beispiel künstliche Intelligenz. Im Anschluss suchen sie in den als attraktiv identifizierten Ländern und Sektoren nach Unternehmen, die sich durch hohe Eintrittsbarrieren, solide Bilanzen, gute Führungsstrukturen und Managementteams auszeichnen und in der Lage sind, Dividenden zu zahlen und zu steigern.

Breitgefächertes Engagement im gesamten Anlageuniversum

Das Ergebnis dieses Investmentprozesses ist ein breit diversifiziertes Portfolio hochwertiger, dividendenstarker Unternehmen aus entwickelten und aufstrebenden Märkten. Das Portfolio umfasst ein breites Engagement in einer Vielzahl von Sektoren wie Technologie, Rohstoffe, Goldminen, Konsumgüter, Finanzdienstleistungen und Immobilien sowie einzelne Positionen in Sektoren wie Verteidigung und Versorgung.

Global und regional tätige Unternehmen

Ein über verschiedene Länder und Regionen diversifizierte Umsatzexposure kann helfen, einen Teil des geopolitischen Risikos und der Wahlunsicherheit zu mindern.
Darüber hinaus halten sie Unternehmen mit lokalen Absatzmärkten und einer dadurch relativ guten Abschirmung gegenüber der Weltwirtschaft.

Zinsrisiken mindern

Auch in Bezug auf das Zinsänderungsrisiko sind die Manager in Ihren Portfolios diversifiziert. Einige der Positionen, darunter Banken und Versicherer sollten mit ihren Geschäftsmodellen weiter von höheren Zinsen profitieren, während für andere Titel, zum Beispiel im Technologiesektor, niedrigere Zinsen in der Regel besser sind.

Gold als Absicherung

Daneben halten Pidcock und Konrad eine Position in Newmont, dem größten Goldproduzenten der Welt, die sie als eine Art Absicherung gegen Unwägbarkeiten betrachten und die in letzter Zeit vom rekordhohen Goldpreis profitiert hat.

Ein „High Conviction“-Portfolio – Anlagen aus Überzeugung

„Wir meinen, dass unser Portfolio mit seiner breiten Diversifikation gut für unterschiedliche makroökonomische Szenarien positioniert sein sollte, und sind nach wie vor von der Werthaltigkeit der von uns gehaltenen „Quality Income“-Unternehmen überzeugt“, bilanziert Konrad. „Obwohl die nächste Phase des aktuellen Konjunkturzyklus schwieriger werden könnte, sollten viele der von uns gehaltenen Unternehmen weiter in der Lage sein, ihre Gewinne und Dividenden zu steigern“, zeigt sich Pidcock abschließend optimistisch. (DFPA/abg)

Der Investmentmanager Jupiter mit Sitz in London wurde 1985 gegründet. Das insgesamt von Jupiter Asset Management verwaltete Vermögen beläuft sich auf 59,9 Mrd. Euro (Stand: 30.06.2023).

www.jupiteram.com

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

"Impact Investing fristet aktuell ein Nischendasein", konstatiert Dr. habil. ...

Laut Immobiliendienstleister Savills erreichte das europäische ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt