AIFs werden nun auch vermehrt von den großen Initiatoren vertrieben

Nachdem vor allem kleinere Emissionshäuser die ersten geschlossenen Fonds nach neuem Recht aufgelegt haben, sind jetzt auch mit Dr. Peters, Hannover Leasing, Jamestown und Real I.S. die großen Initiatoren mit Alternativen Investmentfonds im Vertrieb.

Die Ratingagentur Scope Ratings erfasst 52 geschlossene Publikumsfonds, in die Privatanleger derzeit investieren können. Darunter befinden sich zwölf Alternative Investmentfonds (AIF) im Sinne des neuen Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) – das sind 23 Prozent aller geschlossenen Fonds in Emission. Die verbleibenden 40 Fonds wurden nach altem Recht aufgelegt, dürfen aber aufgrund von Übergangsregelungen weiter vertrieben werden oder fallen aus anderen Gründen nicht unter das KAGB.

Die zwölf im Vertrieb befindlichen AIF verteilen sich laut Scope auf vier Assetklassen: Immobilien (fünf Fonds), Private-Equity (vier Fonds), Flugzeuge (zwei Fonds) und Erneuerbarer Energien (ein Fonds).

Das geplante Eigenkapitalvolumen der zwölf AIF summiert sich auf mehr als eine Milliarde Euro. Während in den vergangenen Monaten vor allem kleinere Emissionshäuser AIF mit vergleichsweise geringen Fondsvolumina emittiert haben, sind Dr. Peters, Hannover Leasing, Jamestown und Real I.S. in den vergangenen Wochen mit großvolumigen Fonds auf den Markt gekommen. Bei drei der vier Fonds liegt das angestrebte Eigenkapitalvolumen im dreistelligen Millionenbereich. Die vier Fonds vereinen zusammen rund drei Viertel des geplanten Eigenkapitalvolumens sämtlicher AIF.

Bei drei der vier großvolumigen Fonds müssen Anleger mindestens 20.000 Euro zeichnen. Damit sind diese nach KAGB vom Zwang befreit, diversifiziert zu investieren. Die beiden Flugzeugfonds von Dr. Peters und Hannover Leasing nutzen diese Möglichkeit und investieren in nur einen Investitionsgegenstand – in den A380.

Der überwiegende Teil der bislang emittierten Fonds wies hingegen Mindestbeteiligungsbeträge zwischen 2.500 und 10.000 Euro aus. Diese Fonds müssen daher entsprechend neuer Regulierung ein bestimmtes Maß an Risikostreuung aufweisen. Die Zahl geschlossener AIF steigt langsam – aber stetig. Zahlreiche Initiatoren haben Produkte in der Vorbereitung und warten zum Teil nur auf die Gestattung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Scope Ratings erfasst derzeit 27 konkret in Konzeption befindliche Fonds. 14 Produkte - und somit mehr als die Hälfte - sind Immobilienfonds.

Quelle: Pressemitteilung Scope

Die 2001 gegründete Scope-Unternehmensgruppe ist eine bankenunabhängige Ratingagentur mit Sitz in Berlin. Sie ist auf das Rating von Unternehmen, Anleihen, Fonds und Zertifikaten spezialisiert und analysiert Vermögenswerte in Höhe von 1,2 Billionen Euro (Assets under Analysis 2011). (JZ1)

www.scope.de

Zurück

Sachwertinvestments

Alle von geschlossenen Immobilienfonds der Dr. Peters Group finanzierten ...

Der Asset Manager und Fondsinitiator Ökorenta hat den Vertrieb des neuen ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt