Antecedo lanciert Nordamerika-Aktienfonds

Mit dem „Antecedo Defensive Growth Fonds“ hat der Fondsmanager Antecedo Asset Management gemeinsam mit der Kapitalverwaltungsgesellschaft Universal-Investment einen Aktienfonds aufgelegt, der zu jeder Zeit mindestens 51 Prozent seines Fondsvolumens in die Aktien des amerikanischen Technologieindex Nasdaq-100 investiert. Zusätzlich werden Optionen auf Teile der gekauften Aktien verkauft, was die Kurschancen reduziere, dafür aber zu zusätzlichen Optionsprämieneinnahmen führe. Diese sollen verwendet werden, um Absicherungsinstrumente gegen mögliche Kursverluste zu erwerben.

Ziel des Fonds ist es, eine möglichst hohe Partizipation an den Wertsteigerungen des Nasdaq 100 Index zu erreichen und gegen übergroße Kursverluste bestmöglich zu schützen. Über das Niveau und den Umfang der dafür erforderlichen Optionen entscheidet die Asset-Management-Gesellschaft diskretionär auf Basis eines langjährig erprobten Risikomanagementsystems.

Der „Antecedo Defensive Growth Fonds“ ist für Anleger konzipiert, die in der Lage sind, die Risiken und den Wert der Anlage abzuschätzen. Der Anleger muss bereit und in der Lage sein, erhebliche Wertschwankungen der Anteile und gegebenenfalls einen erheblichen Kapitalverlust hinzunehmen.

Der Fonds eignet sich laut Unternehmensangaben für Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont. Dabei entspricht ein langfristiger Anlagehorizont mindestens sieben Jahren. (DFPA/JF1)

Quelle: Homepage Antecedo

Die Antecedo Asset Management GmbH bietet seit rund zwölf Jahren Investmentlösungen auf liquiden Aktien- und Rentenmärkten an. Aktuell verwaltet das Unternehmen rund 700 Millionen Euro Kapitalanlagen.

www.antecedo.eu

Zurück

Investmentfonds

Der Schweizer Vermögensverwalter Cape Capital und die deutsche ...

Der Frankfurter Asset Manager Catana Capital bietet nach dem erfolgreichen ...