Berenberg Wealth & Asset Management Aktienfondsmanagement Europa mit "AA+" geratet

Das Analysehaus Scope bescheinigt dem Aktienfondsmanagement von Berenberg Wealth & Asset Management mit einem Rating von „AA+“ eine sehr gute Qualität und Kompetenz beim Management von diskretionären Aktienstrategien mit Fokus Europa. Die 1590 gegründete Privatbank Berenberg ist eine der führenden deutschen Privatbanken und fokussiert sich neben dem Corporate- und Investmentbanking auf den Bereich Asset & Wealth Management als dritte tragende Säule der Bank.

Berenberg verfügt nach Meinung von Scope über eines der personell am besten aufgestellten Teams für diskretionäres Aktienportfoliomanagement mit Fokus auf Deutschland und Europa. Die Performance der auf der Plattform gemanagten Strategien sei bisher sehr überzeugend. Darüber hinaus konnten seit Aufbau des Teams die Assets under Management im Bereich der diskretionär gemanagten Aktienstrategien stark ausgeweitet werden.

Die Qualifikation des Teams wird von Scope als sehr hoch eingestuft. Der Anteil von Investment Professionals mit Zusatzqualifikationen sei überdurchschnittlich hoch. 60 Prozent der Teammitglieder sind CFA Charterholder. Insgesamt ergibt sich für die Aktienplattform bei Berenberg ein sehr ausgewogener Mix an erfahrenen Senior Portfoliomanagern und jüngeren Nachwuchskräften.

Das Schlüsselpersonenrisiko wird von Scope als überdurchschnittlich hoch eingestuft. Insbesondere Henning Gebhardt als Leiter des Wealth & Asset Managements sei entscheidend für den Erfolg der Plattform.

Scope bewertet die Entwicklung der Assets under Management mit „exzellent“. Im Januar 2017 existierte mit dem „Berenberg 1590 Mittelstand“ ein einziger Publikumsfonds für europäische Aktien mit einem Volumen von damals 54 Millionen Euro. Aktuell besteht die Produktpalette aus sechs Aktienpublikumsfonds mit einem aggregierten Vermögen von mehr als einer Milliarde Euro.

Auch den Track Record der Strategien bewertet Scope mit „exzellent“ – auch wenn dieser aufgrund der geringen Teamhistorie noch als relativ kurz einzustufen sei. Die Performance der Strategien seit Auflage sei allerdings sehr überzeugend. Fast alle Fonds liegen in den relevanten Zeiträumen vor dem Mittelwert ihrer Vergleichsgruppen.

Der „Berenberg Aktien-Strategie Deutschland“ liegt mit einer Performance von 21,8 Prozent im bisherigen Jahresverlauf in der Spitzengruppe der Vergleichsfonds „Aktien Deutschland“, deren 79 Fonds im Mittelwert 13,6 Prozent erzielen.

Auch die Europaprodukte konnten überproportional von den positiven Aktienmärkten in diesem Jahr profitieren. Der „Berenberg European Focus Fonds“ liegt mehr als zehn Prozentpunkte über dem Durchschnitt der Vergleichsgruppe, der Berenberg European Small Cap sogar mehr als zwölf Prozentpunkte (Performance per 31. Juli 2019 im Vergleich zur Scope Peergroup.

Auch risikoadjustiert überzeuge die Performance der Strategien seit Auflage mit durchgehend positiven und vor der Vergleichsgruppe liegenden Information Ratios (Kennzahl zur Bewertung eines Investmentfonds und beschreibt die Überschussrendite im Verhältnis zum Nachbildungsfehler). (DFPA/JF1)

Quelle: Ratingmitteilung Scope

Die Scope Analysis GmbH ist Teil der Scope Group, mit Sitz in Berlin. Die Scope Analysis GmbH ist spezialisiert auf die Analyse und Bewertung von Asset-Management-Gesellschaften, Zertifikateemittenten sowie Mutual Funds und alternativen Investmentfonds aus den Bereichen Immobilien, Schiff- und Luftfahrt, erneuerbare Energien und Infrastruktur.

www.scopeanalysis.com

Zurück

Investmentfonds

Proximus Invest, eine Tochtergesellschaft der Proximus Real Estate in Köln, ...

Der Investment Manager Legal & General Investment Management (LGIM) hat den ...