Blackrock bringt Infrastruktur-ELTIF nach Deutschland

Angesichts einer weiter steigenden Nachfrage nach Privatmarktanlagen (Private Markets) bringt der Vermögensverwalter Blackrock seinen zweiten langfristigen europäischen Investmentfonds (European Long-Term Investment Fund, ELTIF) auf den deutschen Markt. Blackrocks erster Partner für den Vertrieb des „Blackrock Private Infrastructure Opportunities ELTIF“ an Privatkunden in Europa ist das Wealth Management der Deutschen Bank. Dessen Kunden in Deutschland bekommen damit ab sofort exklusiven Zugang zum Fonds.

Der „Blackrock Private Infrastructure Opportunities ELTIF“ bietet langfristig orientierten Anlegern mit passendem Risikoprofil die Möglichkeit, in eine illiquide unternehmerische Beteiligung zu investieren und das Chance-Risiko-Profil ihrer Gesamtportfolios zu verbreitern. Die Zeichnungsperiode läuft voraussichtlich bis zum dritten Quartal 2022.

Die Anlagestrategie des Fonds ist innerhalb der Anlageklasse Private Infrastruktur eher konservativ ausgerichtet. Das Zielportfolio umfasst etwa 15 bis 25 Investments, die langfristig planbare Ertragsströme bilden sollen. Dabei liegt der Fokus auf bereits operativen Infrastrukturprojekten, die etwa 70 bis 90 Prozent der Anlagen ausmachen sollen. Um Wertschöpfung zu erzielen, konzentriert sich das Portfoliomanagement gemeinsam mit den Lead-Sponsoren darauf, diese Anlagen operativ zu verbessern und neue Wachstumsmöglichkeiten zu erschließen.

Der ELTIF setzt auf langfristig als aussichtsreich bewertete Themen, wie zum Beispiel digitale Infrastruktur, intelligente Städte, globaler Energiewandel und Finanzierungslücken der öffentlichen Hand. Damit verfolgt der ELTIF auch das Ziel, künftiges globales Wachstum durch heutige Investitionen in eine moderne Infrastruktur zu unterstützen. Zudem ist das Portfolio nach drei Kriterien diversifiziert: nach Ländern, Sektoren sowie nach Lead-Sponsoren. Mindestens die Hälfte entfällt dabei auf europäische Anlagen.

Der Infrastrukturfonds ist bereits der zweite ELTIF von Blackrock, den die Deutsche Bank ihren vermögenden Privatkunden zugänglich macht. Die Exklusivität der Vertriebspartnerschaft für den „Blackrock Private Infrastructure Opportunities ELTIF“ besteht für das Wealth Management der Deutschen Bank für Privatanleger in Deutschland bis zum 13. Juli 2021.

Silke Roth Leiterin des Offering-Managements für Deutschland bei Deutsche Bank Wealth Management, sagt: „Wir freuen uns, mit dem ,Blackrock Private Infrastructure Opportunities‘ eine weitere ELTIF regulierte Beteiligung in unserem Vertrieb aufzunehmen. Unsere Wealth-Management-Kunden schätzen an ELTIFs insbesondere die Möglichkeit, Zugang zu langfristigen Beteiligungen zu erhalten, und die Kostentransparenz der Produkte. Die Nachfrage nach ELTIFs entwickelt sich bei uns sehr dynamisch. Das gilt für unsere Bestandskunden ebenso wie für das Neukundengeschäft.“

Benjamin Fischer, Leiter Fondsselektion und Strategische Kunden im iShares & Wealth Team bei BlackRock in Deutschland, kommentiert den neuen Fonds wie folgt: „Wir sehen, dass die Nachfrage nach Privatmarktanlagen in Form des ELTIF am deutschen Markt stark zunimmt. Insbesondere die Widerstandsfähigkeit von Infrastrukturanlagen hat sich während der Corona-bedingten Marktverwerfungen erneut bestätigt. Aus unserer Sicht ist der ELTIF eine Erfolgsgeschichte, die wir mit unserem neuen Fonds fortschreiben.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Blackrock

Der Vermögensverwalter Blackrock ist ein weltweit führender Anbieter im Investmentmanagement, im Risikomanagement und in der Beratung von institutionellen Anlegern. Das Produktportfolio umfasst unter anderem Spezialfonds, Publikumsfonds und börsengehandelte Indexfonds („iShares“). Das Unternehmen mit Sitz in New York beschäftigt rund 15.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern.

www.blackrockinvestments.de

Die Deutsche Bank AG ist eine international tätige Universalbank mit Sitz in Frankfurt am Main. Das 1870 gegründete Unternehmen ist das größte Kreditinstitut Deutschlands.

www.deutsche-bank.de

Zurück

Investmentfonds

Das Investment- und Research-Unternehmen Alliance Bernstein (AB) gibt die finale ...

Der Investmentmanager Pimco gibt bekannt, dass Richard Clarida, ehemaliger ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt