Grayscale Investments auf Expansionskurs

Der Vermögensverwalter für digitale Vermögenswerte Grayscale Investments hat in Zusammenarbeit mit HANetf seinen ersten europäischer Exchange Traded Fund (ETF) aufgelegt: Der „Grayscale Future of Finance UCITS ETF“ wird an der London Stock Exchange (LSE), der Borsa Italiana sowie der Deutschen Börse Xetra gelistet und werde für den Vertrieb in mehreren Ländern Europas zugelassen.

Der ETF bildet den Bloomberg Grayscale Future of Finance Index ab und soll Anlegern in vertrauter Form eines ETF Zugang zu Unternehmen an der Schnittstelle von Finanzen, Technologie und digitalen Vermögenswerten bieten – Unternehmen, die die digitale Wirtschaft aufbauen. Bereits im Februar 2022 brachte Grayscale einen entsprechenden ETF in den Vereinigten Staaten auf den Markt.

Der Bloomberg Grayscale Future of Finance Index umfasst Unternehmen, die drei „Future of Finance“-Säulen repräsentieren:

  • Financial Foundations – Vermögensverwalter, Börsen und Makler, die an der Entwicklung der digitalen Wirtschaft beteiligt sind
  • Technology Solutions – Organisationen, die die Technologie bereitstellen, um durch Daten und Datenverarbeitung die digitale Wirtschaft zu fördern
  • Digital Asset Infrastructure – Unternehmen, die direkt am Mining, am Energiemanagement und an anderen Aktivitäten beteiligt sind, die das Ökosystem der digitalen Vermögenswerte antreiben

„Wir haben Anfang des Jahres unseren ersten ETF in Partnerschaft mit Bloomberg als Teil der Expansion unseres Geschäfts bekanntgegeben. Angesichts der weltweit wachsenden Nachfrage institutioneller und privater Anleger nach Grayscale-Produkten freuen wir uns sehr, unser Angebot in Europa in UCITS-Form zu erweitern“, so Michael Sonnenshein, CEO von Grayscale Investments. „Dieses Produkt stützt sich auf unsere historischen Stärken. Gleichzeitig treibt es unsere Entwicklung als Vermögensverwalter voran, der Anlegern beim Aufbau von Portfolios hilft, die sich langfristig bewähren können. Dieser ETF ist der natürliche nächste Schritt auf unserer weltweiten strategischen Reise.“

„In den letzten Jahren haben wir eine Explosion digitaler Innovationen und Lösungen erlebt, die den globalen Finanzsektor umwälzen und ihn zugänglicher, transparenter und inklusiver machen“, sagt Hector McNeil, Co-CEO und Mitbegründer von HANetf. „Wir freuen uns, mit einem zuverlässigen Partner wie Grayscale zusammenzuarbeiten, um einen ETF auf den europäischen Markt zu bringen, der ein Engagement in der digitalen Wirtschaft bietet.“ (DFPA/JF1)

Grayscale wurde im Jahr 2013 gegründet und ist ein Vermögensverwalter für digitale Währungen.

www.grayscale.com

HANetf ist ein unabhängiger ETF-Spezialist, der mit externen Vermögensverwaltern zusammenarbeitet, um europäischen Anlegern differenzierte, moderne und innovative ETF anzubieten.

www.hanetf.com

Zurück

Investmentfonds

Der Vermögensverwalter DWS Group verstärkt seine Geschäftsführung mit zwei ...

Gemeinsam mit dem Fondsdienstleister Universal Investment Luxembourg hat die ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt