Jupiter erweitert Multi-Asset-Angebot

Der Investmentmanager Jupiter hat mit dem „Jupiter Flexible Macro Fonds“ ein weiteres Multi-Asset-Angebot an den Markt gebracht. Der neue Fonds strebt langfristige Renditen mit geringer Korrelation zu traditionellen Vermögenswerten an und folgt einem makroökonomischen Top-Down-Ansatz. Ziel ist es, über den gesamten Marktzyklus hinweg konsistente risikoadjustierte Renditen zu erzielen. Dafür investiert der Fonds in ein ausgewähltes Wertpapiersortiment, das laut Überzeugung des Managementteams von wichtigen makroökonomischen Themen und weltlichen Trends profitieren werde. Der neue Fonds folgt auf den im Jahr 2018 lancierten „Jupiter Flexible Income Fonds“ und wird ebenfalls von Talib Sheikh und seinem Team verantwortet.

Ohne einem bestimmten Investmentstil zugeordnet zu sein, investiert der „Jupiter Flexible Macro Fonds“ weltweit in einen Mix aus Aktien, Anleihen und Finanzderivaten, einschließlich in Schwellenländern. Hoch diversifiziert strebt der Fonds über eine Drei-Jahres-Periode eine absolute Rendite über Cash an, die durch eine Kombination aus Kapitalzuwachs und Dividenden erzielt wird. Darüber hinaus ist Sheikh überzeugt, dass eine Rendite von Cash plus fünf Prozent erreichbar ist. Über drei bis fünf Jahre soll der Fonds nur halb so volatil sein wie der weltweite Aktienmarkt.

Das Team soll dies übereinstimmend mit dem etablierten Jupiter Risikomanagement umsetzen und eine liquide und transparente Option für jene Investoren bieten, die nach einem starken, risikoadjustierten Kapitalwachstum suchen.

Sheikh wird von Jupiters Multi-Asset-Team unterstützt, das Makroansichten einbringt und taktische Allokationsentscheidungen vorantreibt. Darüber hinaus arbeiten sie eng mit weiteren Jupiter-Managern der Bereiche Aktien, Anleihen und Alternatives zusammen, tauschen Ideen aus und greifen auf deren Fachwissen bei der Titelauswahl zurück.

Sheikh, Head of Strategy, Multi-Asset, sagt: „Es gibt weiterhin einen großen Bedarf an liquiden Strategien, die eine Rendite bieten, die nicht mit traditionellen Anlageklassen korreliert ist. Anders als die meisten sehen wir künftig kein noch volatileres Umfeld. Wir erwarten aber, dass die Gesamtrenditen angesichts der aktuellen Anfangsbewertungen bei Aktien und insbesondere bei Anleihen niedriger ausfallen werden. Die Sharpe-Ratio oder risikoadjustierte Renditen traditioneller Anlageklassen dürften sich in den kommenden Jahren verschlechtern. Deshalb wird auch das Alpha, das ein Investmentmanager mitbringen kann, immer wichtiger werden.“

Quelle: Pressemitteilung Jupiter

Jupiter Asset Management ist eine Fondsgesellschaft, die 1985 in London gegründet wurde. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 400 Mitarbeiter (davon rund 35 Fondsmanager). Das insgesamt von Jupiter verwaltete Vermögen beläuft sich per 31. Dezember 2018 auf 47,4 Milliarden Euro.

www.jupiteram.com

Zurück

Investmentfonds

Der Asset Manager Allianz Global Investors (Allianz GI) hat bekannt gegeben, ...

Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar ...