Lloyd Fonds beteiligt sich an Berliner Fintech Growney

Der Vermögensverwalter und Asset Manager Lloyd Fonds beteiligt sich über eine Einlage von 3,0 Millionen Euro mit insgesamt 17,75 Prozent am Berliner Fintechs und Robo-Advisory-Unternehmens Growney GmbH. Wie Lloyd Fonds weiter mitteilt, wurden zugleich Optionsvereinbarungen mit dem heutigen Mehrheitsgesellschafter und Gründer Gerald Klein sowie allen weiteren Gesellschaftern vereinbart, den Anteil an Growney in mehreren Schritten auf bis zu 100 Prozent erhöhen zu können.

Die Beteiligung an Growney ist die Grundlage für den Ausbau des bisherigen Geschäftsfelds LAIC des Lloyd Fonds-Konzerns zum Geschäftsfeld „Lloyd Digital“ im Rahmen einer konsequenten Zwei-Marken-Strategie.  

Das Wealthtech LAIC soll weiter als Premiumanbieter mit individuellen Chance-/Risiko-Strategien für vermögende Privatanleger sowie institutionelle Kunden etabliert werden. Das Berliner Fintech Growney fokussiert sich ergänzend als Kostenführer im Segment der ETF-basierten Musterstrategien für Endkunden.  

Dazu Achim Plate, Chief Executive Officer (CEO) von Lloyd Fonds: „Die strategische Partnerschaft mit dem Fintech und Robo-Advisor Growney ist der Startschuss für den Ausbau unseres digitalen Angebots zu einem Full-Service-Lösungsanbieter. Unser Wealthtech LAIC, mit dem wir seit April 2019 Privatanlegern und institutionellen Kunden digitale und risikooptimierte Anlagelösungen zur Portfoliooptimierung anbieten und Growney ergänzen sich dabei perfekt.“ Plate weiter: „Wir können nun im Rahmen einer Zwei-Marken-Strategie zukünftig sowohl vermögenden und institutionellen Kunden als auch preissensiblen, unabhängigen Retail-Investoren digital gesteuerte Anlagelösungen anbieten. Wir setzen dabei weiterhin konsequent den Megatrend der Nutzerzentrierung um, zielgerichtete datenbasierte Angebote für unsere Kunden zu liefern.“

Die für das Geschäftsfeld „Lloyd Vermögen“ angekündigte geplante Akquisition eines weiteren Vermögensverwalters, mit einem verwalteten Asset under Management-Volumen (AuM) von mindestens 1,0 Milliarden Euro, ist nicht Gegenstand dieses Beteiligungserwerbs und soll ergänzend noch in diesem Jahr erfolgen.      

Die Growney GmbH wurde 2014 vom heutigen Geschäftsführer und Hauptgesellschafter Gerald Klein gegründet. Die Markteinführung der Plattform erfolgte im Mai 2016. Das Produktangebot umfasst insgesamt zehn verschiedene Anlagestrategien beziehungsweise Portfolios, die ein gemeinsames Anlagekonzept auf Basis von passiven ETF verfolgen. Dabei erfolgt eine Konzentration des Anlageuniversums in bis zu 5.000 Aktien und Anleihen aus 45 Ländern. Anleger können bereits ab einer Mindestzeichnungssumme von 500 Euro oder über einen ETF-Sparplan ab 25 Euro pro Monat digital investieren. Unterstützt wird dies durch einen agilen Onboarding-Prozess mit einer hohen User-Experience. (DFPA/JF1)

Die Lloyd Fonds AG ist ein börsennotierter, bankenunabhängiger Vermögensverwalter und aktiver Asset Manager. Das Unternehmen ist seit 2005 an der Börse notiert und seit März 2017 im Segment Scale der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet.

www.lloydfonds.de

Zurück

Investmentfonds

Auf der Mitgliederversammlung des Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) am 23. ...

Der Vermögensverwalter Lazard Asset Management (Deutschland) unterstreicht mit ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt