Mediolanum erweitert Best-Brands-Fondspalette

Die irische Vermögensverwaltungsgesellschaft Mediolanum International Funds Limited (MIFL) hat die Auflegung von vier Fonds angekündigt, um das wachsende Best-Brands-Umbrella-Fondsangebot zu erweitern. Die neuen Fonds „MBB Chinese Road Opportunity Fund“, „MBB Emerging Markets Fixed Income Fund“, „MBB European Small Cap Equity Fund“ und „MBB Global Leaders-Fund“  investieren unter anderem in Schwellenländeranleihen, chinesische Aktien und europäische Small Caps. Die Angebote sind Teil des „Mediolanum Best Brands“-Angebots, einem in Dublin registrierten UCITS-konformen Umbrella-Fonds.

Die neuen Fonds versuchen durch die Kombination von Top-Down- und Bottom-Up-Ansätzen, die Stärken der verschiedenen Anlageklassen, in die sie investieren, zu nutzen, wobei sie ESG-Faktoren (Environment/Umwelt, Social/Soziale, Governance/Unternehmensführung) konsequent in den Anlageprozess integrieren. Jeder Fonds investiert in Sektoren oder Unternehmen, die ein stabiles Risiko-/Renditeprofil, starke Fundamentaldaten einschließlich eines positiven Wirtschaftswachstums aufweisen oder weil sie aufgrund ihres Geschäftsmodells langfristig überdurchschnittliche Renditen erzielen können.

In diesem Zusammenhang wird der „MBB Chinese Road Opportunity Fund“ die Chancen nutzen, die sich aus der kürzlich erfolgten Aufnahme von chinesischen A-Aktien in den MSCI-Index und der schrittweisen Diversifizierung der chinesischen Wirtschaft ergeben. Der „MBB Emerging Markets Fixed Income Fund“ wird die globalen Möglichkeiten dieser Anlageklasse nutzen, die sich über mehrere Länder und die verschiedenen Phasen wirtschaftlicher und monetärer Zyklen erstreckt. Der „MBB European Small Cap Equity Fund“ konzentriert sich auf die Dynamik von Unternehmen mit hohem Potenzial, die durch ihre Fähigkeit, überdurchschnittliche risikobereinigte Renditen zu erzielen, und ihre historische Outperformance im Vergleich zu Large Caps ermittelt werden. Der „MBB Global Leaders Fund“ wird auf Aktien mit hoher Marktkapitalisierung abzielen, mit einer langen Erfolgsbilanz von Erträgen über dem Marktdurchschnitt.

Furio Pietribiasi, Geschäftsführer der MIFL: „Die Auflegung dieser Fonds zeigt unsere Verpflichtung, unseren Kunden optimale und diversifizierte Lösungen anzubieten, die in allen Sektoren Chancen identifizieren. Ständige Innovationen und die Suche nach den besten Ideen sind Teil unserer DNA. Sie bekräftigt auch unser Bekenntnis zur Nachhaltigkeit. Durch die Anwendung eines vollständig integrierten Ansatzes für ESG durch die systematische Berücksichtigung von ESG-Faktoren im Anlageprozess möchten wir uns als langfristiger Anlagepartner für unsere Kunden positionieren“.

„Die Manager Research- und Investmentprozesse von Mediolanum werden durch eine disziplinierte Mischung sowohl aus quantitativen und qualitativen Ansätzen bestimmt. Diese subtile Kombination ist in unserer Anlagephilosophie verankert und gibt uns die unvergleichliche Fähigkeit, die besten Manager auf dem Markt zu identifizieren und auszuwählen. Wir haben keinen Zweifel, dass unser Ansatz, unterstützt durch Ideen, Insights und die lokale Expertise unserer Manager, unseren Kunden einzigartige Chancen und Erträge bringt“, so Christophe Jaubert, Leiter Investment Performance.

Quelle: Pressemitteilung MIFL

Mediolanum International Funds Limited (MIFL) ist die irische Vermögensverwaltungsgesellschaft der Mediolanum Banking Group mit einem verwalteten Vermögen von rund 35 Milliarden Euro in 51 Fonds (Stand: 30. März 2019). (JF1)

www.mifl.ie

Zurück

Investmentfonds

Die Vermögensverwalter Flossbach von Storch als Initiator gibt den ...

Amy Leung verstärkt künftig das China-Equity-Investment-Team von Investec ...