PGIM Investments lanciert Hochzinsanleihen-Fonds

Mit dem „PGIM Global High Yield Bond Fund“ erweitert der Vermögensverwalter PGIM seine UCITS-Plattform und das Angebot im Bereich Hochzinsanleihen. Der Fonds verfolgt die Anlagestrategie, weltweit attraktive Hochzinsanleihen in unterschiedlichen Währungen zu identifizieren. Dabei soll auf Basis einer breiten Diversifikation durch aktives Allokieren in Regionen und Währungen, Alpha abseits der US- und europäischen Hochzinsanleihen generiert werden. Der Fonds investiert hauptsächlich in Industrieländer und tätigt Absicherungsgeschäfte, um Währungsrisiken zu minimieren. Der „PGIM Global High Yield Bond Fund“ wurde am 10. September 2019 mit einem Startkapital von 25 Millionen US-Dollar aufgelegt. Es handelt sich hierbei um einen Teilfonds der in Irland ansässigen UCITS-Produktreihe, PGIM Funds plc. Der Fonds wird in Großbritannien, Deutschland, der Schweiz und Österreich für den Vertrieb zugelassen.

Die Portfoliomanager Robert Cignarella, Head of Leveraged Finance, und Jonathan Butler, Head of European Leveraged Finance, sind seit vielen Jahren Teil des Global Leveraged Finance Teams von PGIM Fixed Income. Das Team mit Sitz in den USA, Europa und Asien verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung im Verwalten von High-Yield-Produkten. Es besteht derzeit aus 50 Mitgliedern, verwaltet rund 73 Milliarden US-Dollar, darunter vier UCITS-Fonds im Bereich High Yield.

Kimberly LaPointe, Executive Vice President und Leiterin von PGIM Investments internationalem Geschäft: „Nur wenige Investmentmanager verfügen über die Erfahrung und Ressourcen wie das Leveraged-Finance-Team von PGIM Fixed Income, das bereits seit dem Jahr 1979 in Hochzinsanleihen investiert. Der ,PGIM Global High Yield Bond Fund‘ erweitert unser Angebot an Hochzinslösungen und bietet Investoren Zugang zu umfassenden Möglichkeiten, die sie bei ihren Entscheidungen bezüglich ihrer Vermögensallokation berücksichtigen können. Die globale High-Yield-Strategie – die das Anlageuniversum erweitert – bietet denjenigen Anlegern eine Lösung, die eine breitere Diversifikation und bessere Alpha-Chancen bei ihrer Allokation in Hochzinsanleihen suchen.“

Mit Blick auf das wachsende Geschäft in Europa sagt LaPointe: „Die Dynamik, die wir mit der europäischen Plattform von PGIM Investments derzeit erleben, ist für uns bemerkenswert. Aufbauend auf unserer seit dem Jahr 2015 bestehenden Präsenz in Großbritannien, leisten wir mit der Erweiterung unserer Vertriebskapazitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie unseres Produktangebots einen messbaren Beitrag zur kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Investmentkompetenz, die wir Investoren weltweit zur Verfügung stellen.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung PGIM

PGIM Investments ist eine Fondstochter von PGIM, Inc. (ehemals Prudential Investment Management), der Asset-Management-Gesellschaft des US-Versicherungskonzerns Prudential Financial Inc. PGIM mit Hauptsitz in Newark (USA) verwaltet mehr als eine Billion US-Dollar Assets und Management (Stand 30. Juni 2019) und zählt sich damit zu den zehn größten Investmentgesellschaften weltweit.

www.pgim.com

Zurück

Investmentfonds

Der Schweizer Vermögensverwalter Cape Capital und die deutsche ...

Der Frankfurter Asset Manager Catana Capital bietet nach dem erfolgreichen ...