Pimco erweitert ESG‑Fondspalette

Die Investmentgesellschaft Pimco erweitert das Angebot an ESG-Anlagelösungen (Umwelt, Soziales, Governance) um den „Pimco GIS Emerging Markets Bond ESG Fund“. Der Fonds investiert in ein breites Spektrum an US-Dollar-Anleihen, die von staatlichen und quasi-staatlichen Schwellenlandemittenten begeben werden, und nimmt zudem taktische Allokationen in Lokalwährungsinstrumenten vor. Verwaltet wird er von Yacov Arnopolin, Executive Vice President, Javier Romo, Senior Vice President, und Pramol Dhawan, Managing Director und globaler Leiter des Schwellenländer-Portfoliomanagement-Teams.

„Das Interesse der Anleger an Schwellenländerstrategien mit Orientierung an Nachhaltigkeitskriterien nimmt weiter zu. Die Kombination unserer Emerging-Markets-Expertise mit unserem etablierten ESG-Ansatz ist der nächste logische Schritt in der Weiterentwicklung unseres Angebots an nachhaltigen Anlagelösungen“, so Dhawan.

Im Rahmen dieses Prozesses hat Pimco den bisherigen „Pimco GIS Socially Responsible Emerging Markets Bond Fund“ in den „Pimco GIS Emerging Markets Bond ESG Fund“ konvertiert und umbenannt. Der „Pimco GIS Socially Responsible Emerging Markets Bond Fund“ wurde im Jahr 2010 aufgelegt und hat ein Anlagevolumen von rund 680 Millionen US-Dollar. (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung Pimco

Die Pacific Investment Management Company, LLC (Pimco) ist eine Investmentgesellschaft mit Sitz in Newport Beach/Kalifornien. Das 1971 gegründete Unternehmen ist seit dem Jahr 2000 eine Tochtergesellschaft der Allianz Versicherungsgruppe.

www.pimco.de

Zurück

Investmentfonds

Der Vermögensverwalter NN Investment Partners (NN IP) hat sein Rahmenwerk ...

Der Vermögensverwalter Degroof Petercam Asset Management (DPAM) hat für ...