Top-Ratings für Publikumsfonds der Bayerninvest

Die Ratingagentur Telos bewertet die Publikumsfonds „BayernInvest Subordinated Bond-Fonds“ und den „BayernInvest Renten Europa-Fonds“ der Kapitalverwaltungsgesellschaft Bayerninvest jeweils mit der Note „AAA-“. Damit bescheinigt sie beiden Fonds „höchste Qualitätsstandards“, die mit ihren jeweiligen Investmentstrategien insbesondere im aktuellen Niedrigzinsumfeld Renditelücken schließen könnten.

Der aktiv gemanagte „BayernInvest Subordinated Bond-Fonds“ investiert in Euro denominierte Nachranganleihen mit Fokus auf den Finanz-, Versicherungs- und Unternehmenssektor. Laut Fondsmanager Martin Achter weisen diese Anleihen aufgrund ihres nachrangigen Charakters ein interessantes Rendite-/Risiko-Verhältnis auf. Durch die aktive Cash-Steuerung würden die Einflüsse negativer Marktphasen verringert. Der Investmentprozess kombiniert Top-down-Entscheidungen für die Kapitalstruktur, Ratingklassen und Sektorallokation mit der Bottom-up-Entscheidung für die Einzeltitelselektion. Ziel des Fonds ist, eine höhere Rendite als reine Staatsanleihefonds zu erwirtschaften sowie die Rendite des iBoxx Financials Subordinated Index über einen rollierenden Drei-Jahreszeitraum zu übertreffen. Als Extraleistung erhalten Investoren ein kostenfreies ESG-Reporting – ESG steht für Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Unternehmensführung). Es zeigt Nachhaltigkeitsaspekte und die Wirkung von Investments transparent auf und bildet so die Basis für die Analyse zukünftiger Chancen und Risiken der Kapitalanlage. Die Gesamtverantwortung für die Anlageentscheidungen trägt der Fondsmanager Achter. In den Investmentprozess sind zudem Teammitglieder des Fondsmanagements involviert.

Der „BayernInvest Renten Europa-Fonds“ ist ein flexibel und aktiv ausgerichteter Rentenfonds, der in Euro denominierte Anleihen globaler Emittenten investiert. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Staatsanleihen. Der Fonds nutzt Ineffizienzen am Anleihenmarkt durch aktives Management gewinnbringend aus. Ziel ist, die Performance des iBoxx EUR Eurozone Sovereigns über einen rollierenden Drei-Jahreszeitraum zu übertreffen. Der Investmentprozess kombiniert Top-down und Bottom-up getriebene Elemente. Berücksichtigt werden dabei quantitative, qualitative, fundamentale und technische Aspekte. Ein aus dem Bottom-up-Prozess erarbeitetes Anlageuniversum an ausgewählten Anleihen wird auf die Ergebnisse der Top-down-Analysen hin optimiert und im Sinne einer Feinjustierung risikominimierend angepasst. Besonders erfolgreich war der Fonds in Phasen steigender Zinsen; dort konnte er sogar eine positive Performance erzielen. „Der Fonds zeichnet sich durch sehr positive Performanceergebnisse sowohl über kurze als auch lange Zeiträume aus“, heißt es im Telos-Kommentar. Die Gesamtverantwortung für den Fonds trägt der langjährig erfahrene Fondsmanager Gerd Rendenbach, der von einem „ausgezeichneten Rententeam“, so Telos, unterstützt wird. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Bayerninvest

Die Bayerninvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH mit Sitz in München wurde 1989 als hundertprozentige Tochter der BayernLB gegründet und ist innerhalb des Konzerns BayernLB das Kompetenzzentrum für institutionelles Asset Management. Als Gesamtanbieter ist Bayerninvest sowohl Asset Manager als auch Master-KVG.

www.bayerninvest.de

Zurück

Investmentfonds

Der Vermögensverwalter Lupus alpha hat beim Capital-Fonds-Kompass erneut ...

Das Hamburger Family Office Lennertz & Co. integriert die Hamburger ...