Universal-Investment beruft Head of Innovation Management

Daniel Andemeskel fungiert künftig als Head of Innovation Management bei Universal-Investment. Zu seinen Aufgaben in dieser neu geschaffenen Position zählen Aufbau und Weiterentwicklung der Innovationsagenda der Universal-Investment-Gruppe. Ziel ist es, die nächste Generation von Fondsdienstleistungen zu schaffen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, in enger Zusammenarbeit mit den Produkteinheiten. Dazu analysiert und evaluiert er den Status quo in der Fondsindustrie und identifiziert neue Trends. Zusätzlich obliegt ihm die Leitung spezifischer Innovationsprojekte. Darunter fallen insbesondere neue Technologien und Ansätze mit disruptivem Potenzial, einschließlich ersten Machbarkeitsstudien und der Entwicklung von Prototypen. Andemeskel kommt von AXA Investment Managers, wo er eine ähnliche Rolle innehatte.

„Ich freue mich auf Daniel Andemeskels Expertise in der Entwicklung und Umsetzung von strategischen Programmen und im Bereich des Innovationsmanagements. Es sind genau diese Fähigkeiten, die Universal-Investment braucht, damit wir unsere Ziele erreichen und einer der Innovationstreiber in der Fondsindustrie bleiben“, so Michael Reinhard, CEO von Universal-Investment. Bis 2023 will das Unternehmen zur führenden europäischen Fondsservice-Plattform für alle Assetklassen werden.

Andemeskel wird unter anderem Beziehungen zur Fintech- und Regtech-Branche ausbauen und pflegen sowie neue Kooperationen und Partnerschaften aufbauen. Dazu arbeitet er eng mit den kürzlich berufenen Head of Digital Transformation, Christian Reitz, und Head of Emerging Technology, Mario Röcher, zusammen, die für die technische wie operative Bewertung und Umsetzung verantwortlich sind. Berichten wird Andemeskel direkt an CEO Reinhard.

Seine Karriere begann Andemeskel im Jahr 1999 bei Union Investment als Geschäftsführungsassistent. Nach Stationen bei einer Unternehmensberatung und bei Universal-Investment, wo er von 2003 bis 2007 an verschiedenen Projekten und Entwicklungen als interdisziplinäre Schnittstelle für die Kapitalverwaltungsgesellschaft arbeitete, wechselte er im Herbst 2007 zu AXA Investment Managers. Dort arbeitete er in verschiedenen Rollen insgesamt zwölf Jahre. Zuletzt verantwortete er dort die Steuerung des Aufbaus einer Liquid-Alternatives Investment-Plattform in Hong-Kong mit Assets under Management in Höhe von einer Milliarde Euro und initiierte verschiedene Kooperationen, wie beispielsweise die Partnerschaft mit dem schwedischen Fintech Dreams im Jahr 2018.

Quelle: Pressemitteilung Universal-Investment

Die Frankfurter Universal-Investment-Gesellschaft mbH bietet Dienstleistungen rund um die Fonds- und Wertpapieradministration für Asset Manager, Banken und unabhängige Vermögensverwalter an. Das 1968 gegründete Unternehmen bezeichnet sich mit rund 650 Mitarbeitern, 1.200 Publikums- und Spezialfondsmandaten und einem verwalteten Vermögen von 411 Milliarden Euro als größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum. (JF1)

www.universal-investment.de

Zurück

Investmentfonds

Der Fixed-Income-Spezialist Bluebay Asset Management (Bluebay) bringt mit dem ...

Der irische Vermögensverwalter Mediolanum International Funds Ltd (MIFL), ...