Veränderung in der Geschäftsführung von Helaba Invest

Ulrich Lingner (62), Mitglied der Geschäftsführung der Helaba Invest, verabschiedet sich nach langjähriger Tätigkeit zum 31. März 2020 in den Ruhestand. Er übergibt den Staffelstab an Dr. Dirk Krupper (44), der seit April 2019 als Hauptabteilungsleiter die Bereiche Immobilien & Alternative Investments verantwortet.

Lingner startete seine Laufbahn im Finanzwesen 1986 bei der zum Philips Electronics Konzern gehörenden Behncke Bank in Hamburg, wo er zuletzt als Geschäftsführer tätig war. 1997 wechselte er zum Versorgungswerk der Deutschen Philips Unternehmen und war dort als Vorsitzender des Vorstandes unter anderem verantwortlich für das Kapitalanlagemanagement. Nach seiner Vorstandstätigkeit bei der SV Sparkassenversicherung in Wiesbaden führte Lingner seit 2005 als Sprecher der Geschäftsführung und Chief Investment Officer die Kapitalanlagen der Provinzial NordWest Gruppe und ab 2007 der SV Sparkassenversicherung Stuttgart unter dem Dach der neu gegründeten versAM Versicherungs-Assetmanagement zusammen. Anfang 2012 trat Lingner in die Geschäftsführung der Helaba Invest ein. Im Rahmen der Neuausrichtung der Helaba Invest zur Full-Service-KVG baute er die Bereiche Immobilien, Alternative Investments sowie die Manager Selektion auf.

„Mit großem Erfolg hat Ulrich Lingner dazu beigetragen, dass sich die Helaba Invest von einer auf das Wertpapiergeschäft fokussierten Gesellschaft zu einem Full-Service-Asset Manager weiter entwickelt hat,“ so Hans-Dieter Kemler, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Helaba Invest. „Das in Immobilien und alternativen Investments verwaltete Volumen konnte unter seiner Führung in acht Jahren auf über elf Milliarden Euro gesteigert werden. Sein Verdienst ist es, dass die Helaba Invest heute bei institutionellen Investoren zu den führenden Anbietern für indirekte Immobilien und Alternative Investments zählt. Wir danken Ulrich Lingner für seine erfolgreichen Leistungen für die Helaba Invest und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Helaba Invest

Helaba Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 1991 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Hessischen Landesbank (Helaba) gegründet. Die Geschäftsstrategie der Helaba Invest beruht seit Januar 2012 auf den drei Säulen „Master-KVG“, „Asset Management Wertpapiere, SAA und TAA“ sowie dem „Asset Management Immobilien und Alternative Assetklassen“. Die Assets under Management der Gesellschaft betragen circa 130 Milliarden Euro.

www.helaba-invest.de

Zurück

Investmentfonds

Im Gesamtjahr 2019 erwirtschaftete der Vermögensverwalter Lloyd Fonds wie ...

Der Vermögensverwalter Lloyd Fonds hatte für das digitale Angebot im Jahr ...