"Vermögensverwalter sollten aktiv gegen überhöhte Vergütungen von Führungskräften vorgehen“

In den vergangenen Jahren haben die Corona-Pandemie und in jüngster Zeit die Energiekrise eine breitere Debatte über die hohen Vergütungen von Führungskräften ausgelöst, insbesondere angesichts einer eklatanten Einkommensungleichheit. Dies hat dazu geführt, dass sich Vermögensverwalter verstärkt mit den Unternehmen, in die sie investieren, über das Thema unterhalten. Nach Ansicht des Asset Managers NN Investment Partners (NN IP) sollten Vergütungspläne zu 100 Prozent leistungsbezogen sein. Alle Leistungskriterien sollten zudem messbar, transparent und relevant für den langfristigen Erfolg des Unternehmens sein.

NN IP erwartet, dass Unternehmen auch nicht-finanzielle Nachhaltigkeitsmaßnahmen in ihre Vergütungspolitik aufnehmen. Wenn die Führungsriege nicht für die Umsetzung einer nachhaltigen Geschäftsstrategie belohnt werden, indem die Nachhaltigkeitskennzahlen mit der Vergütung verknüpft sind, kann NN IP gegen die Vergütungspolitik eines Unternehmens stimmen.

„Wir arbeiten in der Regel über drei bis fünf Jahre mit Unternehmen zusammen und legen Veränderungsziele und Meilensteine fest, um unsere Fortschritte zu verfolgen. Wir unterstützen und beraten die Unternehmen, in die wir investieren, und überwachen ihre Maßnahmen. Wenn die Fortschritte unzureichend sind oder ein Unternehmen unser Feedback konsequent ignoriert, können wir zusätzliche Maßnahmen ergreifen, darunter den Ausschluss des Unternehmens aus unserem Investitionsportfolio. Dies ist jedoch das letzte Mittel der Wahl: Wir ziehen es vor, investiert zu bleiben und ein Mitspracherecht zu haben, um den Wandel zu steuern“, heißt es seitens NN IP.

Florentine van den Eerenbeemt, Spezialistin für verantwortungsvolle Investitionen bei NN IP kommentiert: „Bei den größten Treibhausgasemittenten der Welt kann NN IP gegen den Vergütungsplan stimmen, wenn das Unternehmen keine Elemente der Klimaschutzleistung in das Vergütungssystem für Führungskräfte aufgenommen hat. Wir nutzen die Abstimmungen über die Vergütung auch als eine Form der Eskalation – etwa dann, wenn wir über den mangelnden Fortschritt bei den festgelegten Nachhaltigkeitszielen besorgt sind. Im Allgemeinen unterstützen wir Aktionärsanträge, die sich mit wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen befassen. Auch wenn einige Anträge nicht angenommen werden, sind wir der Meinung, dass unser Votum eine deutliche Botschaft an den Vorstand sendet. Um wirklich etwas zu erreichen, müssen sich aber mehr Unternehmen und Investoren engagieren.“ (DFPA/JF1)

NN Investment Partners (NN IP) ist ein Asset Manager mit Hauptsitz in Den Haag. Das Unternehmen verwaltet insgesamt rund 252 Milliarden Euro Assets under Management für institutionelle Kunden und Privatanleger weltweit. NN Investment Partners ist Teil von Goldman Sachs Asset Management. (Stand: 31. März 2022)

www.nnip.com

Zurück

Investmentfonds

Der Impact Investor Invest in Visions holt mit der FS Invest Holding einen ...

Der Frankfurter Asset Manager Lupus Alpha hat eine Niederlassung in Frankreich ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt