Xaia öffnet Fonds dank deutlich steigender Investitionsmöglichkeiten

Die Marktturbulenzen der vergangenen Wochen führen zu einer deutlichen Zunahme attraktiver Opportunitäten für marktneutrale Anlagestrategien. Der Münchener Asset Manager Xaia Investment öffnet daher als Reaktion auf das attraktive Investitionsumfeld seine beiden von der Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft Universal-Investment administrierten Fonds „Xaia Credit Basis II“ und „Xaia Credit Debt Capital“ für neue Investoren. Beide Fonds waren seit einigen Jahren für Neuanlagen geschlossen, da die Investitionsstrategien nicht beliebig skalierbar sind.

„Das Ertragspotenzial in beiden Strategien nimmt zu, wenn die Preisdifferenzen zwischen den jeweiligen Anlage- und Absicherungsinstrumenten zunehmen, also der laufende Ertrag aus der Anlageposition im Verhältnis zu den Absicherungskosten zunimmt. Die steigende Marktvolatilität geht einher mit einem deutlichen Anstieg solcher Preisdifferenzen“, so Ulrich von Altenstadt, geschäftsführender Gesellschafter von Xaia Investment.

Xaia nutzt in den beiden marktneutralen Strategien strukturelle Verwerfungen und Ineffizienzen an den Finanzmärkten, um stabile und nachhaltige Renditen zu erzielen. Der „Xaia Credit Basis II“ investiert in Anleihen von Unternehmen oder Staaten und sichert diese gleichzeitig gegen Ausfall-, Zins- und Währungsrisiken ab. Beim „Xaia Credit Debt Capital“ erfolgt die Absicherung entsprechend über gegenläufige Aktienpositionen. Die Volatilität der Fonds ist jedoch aufgrund der eingesetzten Absicherungsinstrumente sehr gering. Die jeweilige Strategie der beiden Absolute-Return-Fonds geht bisher auf. Der „Xaia Credit Basis II“ verzeichnet seit Auflage im Januar 2010 einen Wertzuwachs von 24,27 Prozent bei einer Volatilität von nur 0,87 Prozent per annum. Das Volumen beläuft sich derzeit auf 489 Millionen Euro. Der „Xaia Credit Debt Capital“ ist rund 252 Millionen Euro schwer und setzt auf ein breiteres Anlageuniversum. Er legte seit September 2011 um 22,21 Prozent zu. Die Volatilität liegt bei jährlichen 2,19 Prozent. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Universal-Investment

Die Frankfurter Universal-Investment-Gesellschaft mbH bietet Dienstleistungen rund um die Fonds- und Wertpapieradministration für Asset Manager, Banken und unabhängige Vermögensverwalter an. Das 1968 gegründete Unternehmen bezeichnet sich mit rund 700 Mitarbeitern, fast 1.500 Publikums- und Spezialfondsmandaten und einem verwalteten Vermögen von 510 Milliarden Euro als größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum.

www.universal-investment.de

Die Xaia Investment GmbH ist eine auf Credit-Strategien spezialisierte Fondsmanagementgesellschaft mit Sitz in München. Seit der Gründung im Jahr 2009 wurden sieben Publikums- und Spezialfonds mit einem Gesamtvolumen von derzeit circa 1,6 Milliarden Euro aufgelegt.

www.xaia.com

Zurück

Investmentfonds

Seit dem 1. April verstärkt Tanja Schneider das Deutschlandgeschäft des ...

Ahmet Peker (40) leitet seit 1. April 2020 das Team Institutionelle Kunden ...