Robeco ernennt Head of EMEA Institutional

Alexander Preininger
Alexander Preininger

Alexander Preininger ist neuer Head of EMEA Institutional beim Asset Manager Robeco. In dieser neu geschaffenen Position arbeitet er mit lokalen Niederlassungen in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA-Region) zusammen. Dadurch möchte Robeco dem zunehmenden Wunsch der Kunden nach umfassenderen Partnerschaften und regionenübergreifender Expertise gerechter werden. Preiniger berichtet an Christoph von Reiche, Head of Global Distribution & Marketing und Mitglied des Executive Committee, und wird von Frankfurt am Main und Rotterdam aus für Robeco arbeiten.

Preininger kommt von der DWS Group (ehemals Deutsche Asset Management), wo er als Head of Institutional Coverage EMEA fungierte und Mitglied der Geschäftsführung bei der DWS International GmbH in Frankfurt am Main war. Davor bekleidete er mehrere leitende Positionen bei der DWS, darunter Head of Asset and Wealth Management in Japan und Global Co-Head of Client Solutions bei der DWS in Frankfurt am Main.

„Alexander Preininger bekleidet eine wichtige Position, die seinen Teams dabei helfen soll, unsere Kunden zukünftig noch besser zu bedienen. Wir konzentrieren uns darauf, führende Lösungen in ausgewählten Schlüsselbereichen anzubieten, wie zum Beispiel nachhaltige Anlagen, quantitative Strategien, Unternehmensanleihen, Schwellenländer sowie trend- und themenbasierte Investments. Alexander Preininger besitzt umfangreiche Erfahrungen in Portfoliomanagement und bei der Ausarbeitung innovativer Anlagelösungen. Daher bin ich davon überzeugt, dass wir mit der neuen Position von Alexander Preininger sehr gut positioniert sind, um die Finanz- und Nachhaltigkeitsziele unserer Kunden mittels führender Anlagelösungen und entsprechender Erträge zu erreichen“, so von Reiche.

Zurück