Aon-Studie: Arbeitnehmer legen großen Wert auf generationengerechte Betriebsrentenangebote

Unternehmen, die bei der Betriebsrente nicht auf Generationengerechtigkeit achten, haben bei der Nachwuchsgewinnung schlechte Karten. Fast zwei Drittel (64,7 Prozent) der jüngeren Arbeitnehmer zwischen 18 und 29 Jahren achten bei der Wahl des Arbeitsplatzes darauf, ob sich der Arbeitgeber bei der betrieblichen Altersversorgung (bAV) für mehr Generationengerechtigkeit einsetzt. Das ist ein Ergebnis der Studie zum Thema „Generationengerechtigkeit und Altersversorgung“. Das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Aon führte die repräsentative Umfrage im Frühjahr 2021 durch. Befragt wurden rund 1.000 Arbeitnehmer zwischen 18 und 65 Jahren aus Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern. Ergänzend dazu fand eine Befragung von 119 Verantwortlichen in Unternehmen statt.

Das Potenzial der betrieblichen Altersversorgung sei auch deshalb so wichtig, weil das Sicherheitsbedürfnis der jüngeren Generation groß ist: Dies bestätigen knapp 80 Prozent der befragten Arbeitnehmer. Sie halten deshalb Generationengerechtigkeit in der bAV für unerlässlich. Zudem wünschten sich Arbeitnehmer in allen Altersstufen mehr Kommunikation und Transparenz, um Ängste zu nehmen und Generationengerechtigkeit zu fördern.

Warum gibt es dann seitens der Unternehmen nicht mehr Angebote? Laut Studie sehen sich die meisten Arbeitgeber (76 Prozent) gefangen in den aktuellen Regelungen. Sie wünschten sich mehr Möglichkeiten, um bestehende Versorgungswerke generationengerechter gestalten zu können. Dies sei vermutlich auch ein Grund, warum bisher nur rund 20 Prozent der befragten Unternehmen kreativ geworden sind, um auch jüngeren Menschen eine adäquate und auch im Generationenvergleich gerechte Betriebsrente anzubieten.

„Gerade in Zeiten von Zinstief und reduzierten Garantien ist es dringend geboten, der jüngeren Generation attraktive Angebote zu machen,“ kommentiert Simon Mayer, Principal bei Aon. „Einige Unternehmen sind hier bereits aktiv und kreativ geworden und nutzen beispielsweise wertpapiergebundene Zusagen mit guten Renditeaussichten. Wer die bAV gezielt für eine gerechtere Altersversorgung nutzt, sichert sich motivierte Arbeitnehmer aller Generationen und damit nachhaltigen Unternehmenserfolg.“ (DFPA/mb1)

Aon ist ein globales Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, das Lösungen zu den Themen Risiko, Altersversorgung, Vergütung und Gesundheit anbietet. Weltweit arbeiten für Aon mehr als 50.000 Mitarbeiter in 120 Ländern. In Deutschland sind rund 1.650 Mitarbeiter an zwölf Standorten für das Unternehmen tätig.

www.aon.com

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Was sich heute für manche als ein bereits weit fortgeschrittener ...

Den europäischen Einzelhandelsmärkten ist im dritten Quartal 2021 der ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt