Aus Top-Fonds werden oft Flop-Fonds

Für Dr. Friedrich-Wilhelm Kersting, Professor an der International School of Management ISM, Hamburg, steht fest: Fondsranglisten eignen sich nicht als Kaufliste - Anleger sollten Ranglisten ignorieren.

Kersting verweist in einem Gastkommentar auf Professor Wolfgang Bessler von der Universität Gießen, der zusammen mit Kollegen herausgefunden hat, dass die langfristige Rendite von Fonds zum Mittelwert tendiert. Die Ergebnisse belegen, dass „kein Fondsmanager dauerhaft überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften kann.“

Gute Fonds werden Opfer ihres Erfolges. Denn hohe Mittelzuflüsse führen vor allem bei Nischenwerte-, Small- oder Mid Cap-Fonds zu Problemen, da die größeren Handelsvolumen nicht mehr so schnell und flexibel investiert werden können. Fondsmanager Klaus Kaldemorgen formuliert es so: „Natürlich ist es schwerer, mit großen Fonds die Benchmark zu schlagen, als mit kleinen Schnellbooten.“

Kommt zu dem hohen Mittelzufluss noch ein Wechsel des Fondsmanagers - die durchschnittliche Verweildauer beträgt je nach Studie zwischen 2,5 und 3,5 Jahren - wird „aus dem Top-Fonds rasch ein Flop-Fonds.“

Einfacher sei es, in Exchange Traded Funds zu investieren. Die bildeten einen Index nach, sind daher unabhängig vom Volumen und erwirtschafteten in 96 Prozent der Fälle eine bessere Rendite als aktive Fonds. (TH1)

Quelle: Newsletter Börsen Hamburg-Hannover

www.boersenag.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Die Analysten der Ratingagentur Scope haben im September 2022 knapp 6.600 ...

Der vorläufige Insolvenzverwalter über das Vermögen des auf Wohnen im Alter ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt