Containerschifffahrt: Stau-Ende auf den Weltmeeren erst 2023 in Sicht

Seit zwei Jahren sind die Prozesse rund um den Transport der globalen Warenströme in Unwucht geraten. Ihren Ursprung hat diese Unwucht in der Corona-Pandemie. Hafenmitarbeiter und LKW-Fahrer erkrankten, Fracht konnte nicht gelöscht werden, Schiffe stauten sich vor den Häfen. In der Spitze lagen knapp 20 Prozent der Weltflotte vor verschiedenen Häfen fest. Dass sich an dieser Situation bald etwas ändert glaubt Guido Hoymann, Head of Equity Research bei Metzler Capital Markets, nicht. Ein Ende des Staus ist erst im nächsten Jahr in Sicht.

Die Knappheit der Transportkapazitäten habe die Preise für den Containertransport in zuvor unvorstellbare Höhen schnellen lassen - teilweise haben sich die Preise seit 2019 mehr als verfünffacht. Alternativen zum Seetransport gibt es laut Hoymann kaum. Für die Luftfracht seien viele Güter ohnehin zu groß. Vor allem aber lägen auch die Luftfrachtkapazitäten bis heute weit unter den Vor-Corona-Niveaus, weil ungefähr die Hälfte der Luftfracht in den sogenannten „Bellies“ transportiert werde, also in den Bäuchen von Passagierflugzeugen. Und die Zahl der Passagierflüge beginne gerade erst, sich langsam zu erholen.

„Das Verhältnis von Bestellungen neuer Schiffe zur bestehenden Flotte liegt mittlerweile bei rund 20 Prozent. Wegen langer Fertigungszeiten werden neue Schiffe allerdings erst 2023 in nennenswerter Zahl in Betrieb genommen werden können. Bis dahin sollten hoffentlich auch die Staus vor den Häfen abgearbeitet sein. Dafür wird aber das weitere Corona-Geschehen eine entscheidende Rolle spielen. Die Situation in Shanghai beispielsweise hat jüngst wieder für spürbare Rücksetzer gesorgt“, so der Marktexperte.

Bis zum nächsten Jahr werde die Kapazitätsknappheit fortbestehen. Im schlimmsten Fall bremse diese Knappheit, zusammen mit inflationären Tendenzen auch bei den Preisen vieler anderer Waren und Dienstleistungen, die Nachfrage noch stärker ab. Dies wäre nach Überzeugung Hoymanns sicherlich der am wenigsten wünschenswerte Ausweg aus dem Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage. (DFPA/TH1)

Die B. Metzler seel. Sohn & Co. Aktiengesellschaft ist eine Privatbank mit Sitz Frankfurt am Main. Das 1674 gegründete Unternehmen ist schwerpunktmäßig in den Geschäftsfeldern Vermögensverwaltung und Investmentbanking tätig.

www.metzler.com

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Der Edelmetallsektor verzeichnete im Juni gegenüber dem Vormonat eine ...

Sie sind aus den Gewerbegebieten der Metropolen nicht mehr wegzudenken: ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt