Deutsche Bank steigert Vorsteuergewinn im zweiten Quartal 2014

Der deutsche Branchenprimus konnte den Vorsteuergewinn zum Halbjahr 2014 auf 917 Millionen Euro steigern. Das sind satte 16 Prozent mehr als am Vergleichsstichtag des Vorjahres. Das Ergebnis nach Steuern sieht hingegen weniger beeindruckend aus.

Die Erwartungen der Analysten hat die Deutsche Bank zwar in den meisten Fällen mit ihrem Halbjahresergebnis übertroffen, doch die Zahlen täuschen: durch die hohe Steuerlast ging der Gewinn tatsächlich um 29 Prozent auf 238 Millionen Euro zurück. Die Steuerlast erhöhte sich um fast die Hälfte auf 679 Millionen Euro. Das Führungsspitze der größten deutschen Bank, Anshu Jain und Jürgen Fitschen, sprach im Rahmen der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen aber dennoch von einem "starken operativen Quartalsergebnis".

Zu den großen Problemen der Bank zählen nach wie vor juristische Auseinandersetzungen. Im zweiten Quartal erhöhte das Institut dewegen seine Rückstellungen für Rechtsrisiken um 470 Millionen Euro auf 2,2 Milliarden Euro. Die milliardenschwere Kapitalerhöhung im Mai und Juni hat den Kapitalpuffer der Bank hingegen gestärkt. Auch die Kernkapitalquote (das Verhältnis von Eigenkapital zu den Risikopositionen) konnte damit um zwei Prozentpunkte auf 11,5 Prozent zulegen.

Quelle: Deutsche Bank, Pressemitteilung

Die Deutsche Bank AG ist eine international tätige Universalbank mit Sitz in Frankfurt am Main. Das 1870 gegründete Unternehmen ist mit über 98.000 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 1.611,4 Mrd. Euro (Stand: 31. Dezember 2013) das größte Kreditinstitut Deutschlands.

www.deutsche-bank.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Die dritte Bewerbungsrunde für den "Sustainable Award in Finance 2022" startet ...

Vor allem jüngeren Bundesbürger sind bereit, für Nachhaltigkeit einen ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt