"Globale Märkte brechen ein - Goldinvestoren bleiben standhaft"

Die aktuelle Nachfrage nach Gold ist mäßig, verglichen mit der starken Performance von Gold in der ersten Jahreshälfte von 2022. Die Finanzmärkte brechen momentan stark ein – Goldbesitzer halten dagegen an ihrem Gold fest und bleiben standhaft. Dies geht aus dem Goldinvestoren-Index der Edelmetallbörse BullionVault hervor.

Die steigende Inflation, die höheren Zinssätze, der starker US-Dollar und die Ukraine-Invasion von Russland sorgten dafür, dass die globalen Aktienmärkte in den vergangenen sechs Monaten 14,5 Prozent in Euro im MSCI World Index verloren – Bitcoin fiel um 54,9 Prozent, so BullionVault. Gold hingegen verzeichnete von März bis Juni 2022 die vier höchsten Monatsdurchschnittspreise für deutsche Anleger.

BullionVault verwaltet für mehr als 100.000 Privatanleger weltweit physische Edelmetalle im Wert von 3,5 Milliarden Euro (3,6 Milliarden US-Dollar). Im Juni verzeichnete das britische Unternehmen einen Rückgang seines Gold-Investor-Index in Deutschland – der die Anzahl der deutschen Goldkäufer gegenüber den Verkäufern im Laufe eines Monats anzeigt – auf ein Viermonatstief von 56,1. Ein Wert von 50 würde ein perfektes Gleichgewicht zwischen Käufern und Verkäufern anzeigen. Während der Covid-19-Krise erreichte der Index im März 2020 einen Rekordwert von 82,4, in diesem Jahr ein 30-Monats-Tief von 55,8.

Adrian Ash, Director of Research bei BullionVault, kommentiert die Daten wie folgt: „Die Widerstandsfähigkeit von Gold während der diesjährigen Marktturbulenzen sind bemerkenswert – Gold ist und bleibt ein sicherer Hafen für viele Anleger. Während der ersten Deflationswelle der Corona-Krise, als die Rohölpreise unter den Nullpunkt sanken, war physisches Gold die Anlage mit der besten Wertentwicklung. Jetzt, da die Inflation auf ein 40-Jahres-Hoch gestiegen ist, hat es sich besser entwickelt als alle anderen wichtigen Anlageklassen – mit Ausnahme von Rohöl.

Mit Blick auf die Zukunft stellt der Zinsanstieg der Europäischen Zentralbank einen Gegenwind für den Goldpreis dar – auch wenn er für Bargeldsparer zu spät kommt, da das Metall keine Erträge abwirft. Angesichts des Risikos einer Rezession – die sich durchaus zu einer längerfristigen Stagflation ausweiten könnte – werden Portfoliomanager und andere Anleger wahrscheinlich weiterhin an Gold als eine Art Versicherung festhalten. Der bisherige Erfolg des Metalls im Jahr 2022 wird wahrscheinlich neue Zuflüsse anziehen, wenn der Einbruch an den weltweiten Aktienmärkten in der zweiten Jahreshälfte anhält.“ (DFPA/JF1)

BullionVault ist ein Online-Anbieter für direktes Anlagegold beziehungsweise Edelmetall und ermöglicht Privatanlegern auf der ganzen Welt rund um die Uhr Zugang zum professionellen Edelmetallmarkt. Im Jahr 2008 wurde BullionVault ein vollwertiges Mitglied des professionellen Handelsverbandes der London Bullion Market Association (LBMA).

www.gold.bullionvault.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Corona-Krise, Klima-Krise, Energie-Krise, Ukraine-Krieg, Rezession, Inflation: ...

Im ersten Halbjahr 2023 betrug der Anteil der Flexible Workspaces am gesamten ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt