Hamburger Büromarkt: Vermietungen auch im dritten Quartal gestiegen

Mit einem Flächenumsatz von 145.000 Quadratmetern verzeichnete der Hamburger Büromarkt im dritten Quartal ein Wachstum von elf Prozent (14.700 Quadratmeter) gegenüber dem Vorquartal und erreichte damit den höchsten Wert seit dem vierten Quartal 2011. Das meldet der Immobilienberater DTZ.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2014 betrug der Flächenumsatz 385.300 Quadratmeter. In den Jahren 2005 bis 2013 wurden im Zeitraum Januar bis September durchschnittlich 346.000 Quadratmeter und damit knapp 40.000 Quadratmeter weniger umgesetzt als im laufenden Jahr. Dies geht aus der aktuellen DTZ-Studie „Property Times Hamburg Büromarkt Q3 2014“ hervor.

Yvo Postleb, Country Head Germany bei DTZ: „Der Hamburger Büromarkt wurde, wie in den Quartalen zuvor, von Großabschlüssen angekurbelt. Ohne erneute Großabschlüsse dürfte der Flächenumsatz im vierten Quartal unter dem der beiden Vorquartale liegen. Wir prognostizieren bis zum Jahresende einen Flächenumsatz, der sich der 500.000-Quadratmeter-Marke annähern wird. Damit wird ein Wert erreicht, der über dem Durchschnitt der letzten neun Jahre liegt.“

Der Großteil des Flächenumsatzes in den Monaten Januar bis September 2014 entfiel auf die Mietpreisklasse zwischen 12,50 Euro und 17,49 Euro pro Quadratmeter und Monat. In diesem Preissegment wurden 45 Prozent aller Flächen beziehungsweise 157.800 Quadratmeter umgesetzt. Mieten unter 12,50 Euro wurden für ein Drittel der Flächen vereinbart. Auf eine Miete von mindestens 17,50 Euro pro Quadratmeter und Monat entfielen 22 Prozent des Gesamtumsatzes. Mieten von mindestens 20 Euro pro Quadratmeter wurden für zehn Prozent aller Flächen abgeschlossen. Die gewichtete Durchschnittsmiete für die ersten drei Quartale 2014 liegt bei 14,30 Euro pro Quadratmeter und Monat. Die realisierbare Spitzenmiete liegt seit zwölf Monaten unverändert bei 24 Euro pro Quadratmeter und Monat. Zum Ende des dritten  Quartals standen in Hamburg mit 850.000 Quadratmetern unter sechs Prozent der Büroflächen leer.

Laut DTZ befinden sich 119.000 Quadratmeter Büroflächen im Bau, die bis zum Jahresende bezugsfertig sein sollen. Insgesamt ergibt sich ein prognostiziertes Fertigstellungsvolumen von rund 209.000 Quadratmetern für das Gesamtjahr 2014. Dieses liegt sowohl über dem Vorjahreswert als auch über dem Durchschnitt der vergangenen drei Jahre (183.000 Quadratmeter). Thomas Löffler, Niederlassungsleiter Hamburg bei DTZ, ergänzt: „Für das kommende Jahr ist nach derzeitigen Planungen mit einem leicht rückläufigen Fertigstellungsvolumen zu rechnen. Angesichts der geringen Leerstandsquote steht für Mieter erst ab 2016 wieder ein spürbar größeres Angebot an modernen Büroflächen bereit.“

Quelle: Pressemitteilung DTZ

DTZ ist ein 1784 gegründetes Immobiliendienstleistungsunternehmen mit Sitz in Chicago. Seit 2011 gehört das Unternehmen zum australischen Immobiliendienstleister UGL Limited. DTZ beschäftigt 24.200 Mitarbeiter in 209 Büros in 52 Ländern. (JZ1)

www.dtz.com

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Der Edelmetallsektor verzeichnete im Juni gegenüber dem Vormonat eine ...

Sie sind aus den Gewerbegebieten der Metropolen nicht mehr wegzudenken: ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt