Im Euro Stoxx 50 sind laut LBBW Asset Management im Schnitt 3,7 Prozent Dividendenrendite möglich

Mit einer erwarteten Dividendenrendite von 3,7 Prozent für das laufende Geschäftsjahr bieten europäische Standardwerte nach Meinung der Fondsmanager von LBBW Investoren ein attraktives Ertragsniveau.

„Der relativ hohe Kassenbestand der Unternehmen im Euro Stoxx 50 lässt wieder mehr Spielraum für höhere Ausschüttungen zu“, sagt Markus Zeiß, Fondsmanager des LBBW Dividenden Strategie Euroland. Der Dividendenexperte geht davon aus, dass im Vergleich zum Vorjahr wahrscheinlich 28 Euro-Stoxx-50-Unternehmen, d. h. mehr als die Hälfte, ihre Ausschüttung an die Aktionäre erhöhen werden.

Besonders stark dürfte der Anstieg bei der SociétéGénérale ausfallen, erwartet Zeiß. Hintergrund sei die stark verbesserte Kapitalausstattung des Unternehmens. Nach erfolgreicher Restrukturierung vor allem des Osteuropa-Geschäfts dürfte die Dividende 2014 auf 1,50 Euro je Aktie steigen, nachdem sie im vergangenen Jahr einen Euro betragen hatte.

Auch die Entwicklung beim Rückversicherer Münchener Rück bewertet Zeiß positiv: Neben den seit vielen Jahren stabilen Dividendenzahlungen würden die Aktionäre vom aufgelegten Aktienrückkaufprogramm des Unternehmens profitieren. Sollte das Jahr weiter mit geringen Schadensfällen verlaufen, könnten die Münchener weitere Reserveauflösungen vornehmen und die Aktionäre entsprechend mit einer höheren Dividende beteiligen. Für die Münchener Rück schätzt Zeiß eine Dividende in Höhe von 7,50 Euro pro Aktie, was einer Dividendenrendite von ca. 4,5 Prozent entspricht.

Nur bei sechs Euro-Stoxx-50-Unternehmen rechnet Zeiß mit einer Dividendenkürzung. Beim französischen Versorger GdF Suez dürfte die Dividende von 1,50 Euro in 2013 auf etwa einen Euro fallen. Damit passe das Management die Ausschüttungspolitik der Gewinnentwicklung der vergangenen zwei Jahre an.

Quelle: LBBW Asset Management, Medienservice

Die LBBW Asset Management ist eine 100%ige Tochter der Landesbank Baden-Württemberg und übernimmt im LBBW-Konzern die zentrale Verantwortung für das Asset Management. Die Gesellschaft hat einem Volumen von rund 56 Milliarden Euro Assets under Management und rund 30 Milliarden Euro Assets under Administration. Die wichtigsten Geschäftsfelder sind das Management von Spezialfonds für institutionelle Investoren, die Direktanlage-Mandaten für Versicherungen und Versorgungseinrichtungen sowie Publikumsfonds für institutionelle und private Anleger.

www.lbbw-am.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Die dritte Bewerbungsrunde für den "Sustainable Award in Finance 2022" startet ...

Vor allem jüngeren Bundesbürger sind bereit, für Nachhaltigkeit einen ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt