Immobilienmärkte in Ungarn und Polen befindet sich im positiven Trend

Im vergangenen Jahr erlebte der Immobilienmarkt in Ungarn das höchste Transaktionsvolumen seit 2007. Das umgesetzte Volumen von mehr als 600 Millionen Euro geht vor allem zurück auf ausländische Investoren. Deutschland dominiert den Markt, gefolgt von Österreich und den Niederlanden. Für die ausländischen Investoren sind Büroflächen in Premiumlagen die begehrteste Anlageklasse, während ungarische Investoren Einzelhandelsobjekte bevorzugen. Dies belegt eine Studie des Immobiliendienstleisters Bulwiengesa.

Auch der Immobilienmarkt in Polen wächst kontinuierlich. Während 2014 ein gewinnbringendes Jahr für Büroimmobilien war, zeichnet sich für 2015 ein starkes Geschäft mit Einzelhandelsimmobilien ab. Die Nachfrage im Retail-Geschäft ist dabei abhängig von der variierenden Dichte von Einkaufszentren: Breslau, Posen und kleinere Städte weisen die höchste Dichte von Einkaufszentren pro 1000 Einwohner auf, Warschau und Stettin dagegen die geringste Dichte. Im Jahr 2014 belief sich das Einzelhandels-Investment auf ein Volumen von etwa 600 Millionen Euro.

Quelle: Research Bulwiengesa

Bulwiengesa unabhängigen Analyseunternehmen der Immobilienbranche. Die Fusion zur bulwiengesa AG erfolgte 2004 aus der Bulwien AG und der Gesa Gesellschaft für Handels-, Standort- und Immobilienberatung mbH. Neben gutachterlicher Tätigkeit zählen der systematische Aufbau des Unternehmens- und Verbandsnetzwerkes und die strukturelle Vertiefung der Datenbanken zum Unternehmensprofil. (AZ)

www.bulwiengesa.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Das Jahr 2022 wird Anlegern nicht nur wegen der sprunghaft gestiegenen Inflation ...

Auf dem Berliner Investmentmarkt wurde in den ersten drei Quartalen 2022 trotz ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt