Konjunkturprognose der Banken: "Deutsche Wirtschaft rutscht im Winter in Rezession"

Der Ausblick der Chefvolkswirte der privaten Banken auf die wirtschaftliche Lage fällt in diesem Herbst getrübt aus: Sie erwarten für den Winter eine Rezession.

„Die Wirtschaft in Deutschland wie in Europa ist in schwieriges Fahrwasser geraten. Die stark gestiegenen Energiepreise haben zu einem enormen Kostenschub für die Unternehmen geführt,“ so Henriette Peucker, Stellvertreterin des Hauptgeschäftsführers des Bankenverbandes, mit Blick auf die Herbstprognose des Verbandes. „Die hohen Inflationsraten führen auch zu einem erheblichen Kaufkraftverlust bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern. Zudem drücken die Spätfolgen der Pandemie und Lieferengpässe die Wirtschaft.“

Diese schwerwiegenden Belastungen führen nach Einschätzung der privaten Banken in Deutschland für den Winter zu einer Rezession. Insgesamt gehen die Chefvolkswirte davon aus, dass die gesamtwirtschaftliche Leistung in den kommenden vier Quartalen bis zum Sommer 2023 sinkt. Im Jahresdurchschnitt 2023 erwarten sie einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Höhe von 1,3 Prozent. „Die deutschen Unternehmen sind einem ganz erheblichen Kostendruck ausgesetzt. Sie leiden zudem unter der nachlassenden globalen Wirtschaftsdynamik,“ so Peucker.

Auch die weiterhin außerordentlich hohen Preise im gesamten Euroraum bereiten den privaten Banken Sorgen. „Die Inflationsrate droht kurzfristig noch weiter zu steigen. Das ist nicht nur für die Wirtschaft eine enorme Belastung. Die Angst vor der hohen Inflation ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen.“

Eine mögliche Wiederbelebung des Wirtschaftswachstums hängt entscheidend von der weiteren Entwicklung der Preise ab. Die Europäische Zentralbank hat mit ihren Zinsschritten im Juli und September eindrucksvoll bewiesen, dass für sie die Inflationsbekämpfung höchste Priorität hat. Dennoch wird die Preissteigerung mit prognostizierten sechs Prozent auch 2023 deutlich über ihrem Inflationsziel liegen.

Die Konjunkturprognose des Bankenverbands wird halbjährlich durchgeführt und beruht auf einer Umfrage unter den 15 Chefvolkswirten privater Banken, die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschafts- und Währungspolitik sind. (DFPA/JF1)

Der Bundesverband deutscher Banken (Bankenverband) hat seinen Hauptsitz in Berlin. Im Bankenverband sind über 170 private Banken, über 20 außerordentliche Mitglieder wie etwa Fintechs und sieben Landesverbände zusammengeschlossen.

www.bankenverband.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Laut Statistischem Bundesamt ist die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal ...

Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen fordert von ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt