Merck Finck "Wochenausblick": "Inflationsgipfel in der Eurozone überschritten"

Im Dezember sieben Prozent Inflation in den USA, fünf Prozent in der Eurozone und gut fünf Prozent in Deutschland: „Gerade in Deutschland, aber auch in der Eurozone dürften die Inflationszahlen ab diesem Monat niedriger ausfallen“, schreibt Robert Greil, Chefstratege bei der Privatbank Merck Finck, in seinem aktuellen „Wochenausblick“.

Greil rechnet „nicht nur wegen des ab Januar herausfallenden Basiseffekts der temporären deutschen Mehrwertsteuersenkung im zweiten Halbjahr 2020, sondern auch wegen nachlassender Ölpreis-Basiseffekte mit einem Rückgang. Im weiteren Jahresverlauf dürfte sich der Inflationsdruck insbesondere in der Eurozone nach und nach abschwächen.“

Kommende Woche stehen am 19. Januar aber erst einmal noch die finalen deutschen Inflationszahlen für Dezember an. Tags darauf werden die britischen Preissteigerungsraten für diesen Monat und am 21. Januar die für Japan publiziert. Darüber hinaus kommen am 18. Januar die ZEW-Konjunkturerwartungen sowie am 21. Januar das Verbrauchertrauen der Eurozone und Großbritanniens im Januar.

Während der US-Datenkalender mit vorwiegend Immobilienmarktdaten relativ dünn ist, hat Asien nächste Woche mehr zu bieten: So tagt am 18. Januar die Bank of Japan und in China werden gleich am 17. Januar neben den Dezemberzahlen für die Industrie und den Einzelhandel, auch das Bruttoinlandsprodukt für das vierte Quartal 2021 publiziert. (DFPA/JF1)

Merck Finck a Quintet Private Bank (Europe) S.A. branch hat ihren Sitz in München. Mit Mitarbeitern an 16 Standorten in ganz Deutschland verwaltet sie rund zehn Milliarden Euro an Kundengeldern. Merck Finck ist Teil des Privatbankverbunds Quintet Private Bank (Europe) S.A. (vormals KBL European Private Bankers) in Luxemburg.

www.merckfinck.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Auch wenn die Corona-Mutante Omikron aktuell fast allgegenwärtig zu sein ...

Der deutsche Investmentmarkt für Logistikimmobilien hat seinen Rekordkurs nach ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt