Savills: Wohnen, Logistik und Supermärkte an der Spitze der Investmenttrends in Europa

Laut Prognosen von Savills wird das Transaktionsvolumen auf dem europäischen Investmentmarkt das Vorjahresniveau übertreffen. Mit einem erwarteten Ergebnis von rund 270 Milliarden Euro würde ein Plus um mindestens 15 Prozent erzielt, mit einem deutlich gestiegenen Anteil von Wohnen und Logistik am Gesamtinvestitionsvolumen.

Laut dem European Investment Spotlight gibt es in Europa über alle Altersgruppen hinweg eine steigende Nachfrage nach Mietwohnungen. Dies wird auch die Investorennachfrage nach Wohnimmobilien antreiben, sodass die Investitionen in diesen Sektor auf einem sehr hohen Niveau bleiben. Ausgehend vom bisherigen Jahresverlauf und in Anbetracht der Vielzahl großer Portfoliodeals und Übernahmen dürfte der Wohn- und Pflegeimmobilienmarkt schätzungsweise rund ein Drittel des europäischen Transaktionsvolumens verantworten – auf den Logistiksektor entfallen voraussichtlich 20 Prozent.

Im Segment der Handelsimmobilien werden Investoren auch im kommenden Jahr mit ihrem Kapital vermehrt auf Objekte mit Lebensmittelfokus wie Supermärkte und Discounter abzielen, sowie auf gut aufgestellte Fachmarktzentren und SB-Warenhäuser. Der Wettbewerb um diese Objekte hat die Renditen im bisherigen Jahresverlauf auf ein historisch niedriges Niveau gedrückt und weitere Renditerückgänge seien zu erwarten. Für Einkaufszentren erwartet Savills hingegen weitere Preiskorrekturen. Während in Deutschland die Spitzenrenditen für Supermärkte bereits deutlich unter denen von Einkaufszentren liegen, dürften sich die Renditen beider Objektarten im europaweiten Durchschnitt bis Jahresende angleichen.

Die durchschnittliche europäische Spitzenrendite für Fachmarktzentren lag zum Ende des dritten Quartals bei 5,41 Prozent. Im Vergleich zur Spitzenrendite bei Einkaufszentren bedeutet dies eine Differenz von nur noch zehn Basispunkten. Zum Vergleich: Im Mittel der vergangenen fünf Jahre betrug der Renditeunterschied noch 75 Basispunkte. Die europäischen Spitzenrenditen für Supermärkte lagen zuletzt bei durchschnittlich 5,38 Prozent – Tendenz fallend. Angesichts der steigenden Inflation prüften Investoren genau, wo in Europa und in welchem Sektor sie aktiv werden. Ein großer Profiteur dürfte der Logistikimmobiliensektor sein. Savills erwartet, dass der Logistiksektor in den Jahren 2021 und 2022 ein über der Inflation liegendes Mietwachstum von mehr als drei Prozent gegenüber dem Vorjahr aufweisen wird. Dieser Trend werde vor allem in Märkten zu beobachten sein, in denen die stärkere Durchdringung mit dem E-Commerce zu einer rasch wachsenden Nachfrage nach Logistikflächen führt.

Die Einzelhandelsmieten hingegen werden weiterhin unter Druck stehen, wobei sich Standorte mit hoher Passantenfrequenz aufgrund der zunehmenden Mobilität und Erholung des Tourismus als widerstandsfähiger erweisen dürften. Die Kapitalwerte für Core-Büroimmobilien werden auch im Jahr 2022 hoch bleiben, wobei die Preise für Top-Immobilien in den Kernmärkten weiter steigen werden. Der Druck seitens der sich wandelnden Nutzeranforderungen und seitens der ESG-Regulatorik könnte Non-Core-Büroimmobilien für jene Vermieter und Investoren attraktiv machen, die bereit sind, Immobilien zu modernisieren und zu renovieren. (DFPA/mb1)

Savills plc ist ein weltweit tätiges Immobilien-Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in London. Tätigkeitsschwerpunkte sind Beratungs-, Management- und Transaktionsdienstleistungen. Das 1855 gegründete Unternehmen beschäftigt über 39.000 Mitarbeiter in mehr als 700 Niederlassungen weltweit.

www.savills.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Die neue SARS-CoV-2-Variante "Omikron" verunsichert die Marktteilnehmer. An den ...

Nach der aktuellen Schnellschätzung im Oktober 2021 ist der ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt