Habona geht mit "Einzelhandelsfonds 07" an den Start

Der Frankfurter Fondsinitiator Habona Invest hat gemeinsam mit der Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft Hansainvest den Immobilien-Publikums-AIF „Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 07“ aufgelegt. Der Fonds ist als Blind-Pool konzipiert und soll mit einem Zielvolumen von 95 Millionen Euro in rund 20 primär neuwertige Immobilien für den Lebensmitteleinzelhandel investieren. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Discountern, Vollversorgern sowie Nahversorgungszentren.

Habona möchte für den „Habona Einzelhandelsfonds 07“ mindestens 50 Millionen Euro bei deutschen Privatanlegern einwerben. Eine Beteiligung ist ab einer Mindestanlagesumme von 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio möglich. Die angestrebte jährliche Auszahlung beträgt 4,5 Prozent (vor Steuern). Der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss beläuft sich auf 155 Prozent (vor Steuern) inklusive Eigenkapitalrückzahlung. Die Fondslaufzeit beträgt elf Jahre nach Fondsschließung und endet spätestens am 30. Juni 2032.

Als Verwahrstelle fungiert die Privatbank Hauck & Aufhäuser Privatbankiers. (DFPA/JF1)

Zum Verkaufsprospekt

Quelle: Verkaufsprospekt „Habona Einzelhandelsfonds 07“

Die Habona Invest GmbH ist ein auf Immobilien spezialisierter Initiator für alternative Investments mit Sitz in Frankfurt am Main. Bislang hat Habona sieben Immobilienfonds in den Bereichen Einzelhandel und Kindertagesstätten aufgelegt. Habona managt derzeit ein Immobilienvermögen von knapp 500 Millionen Euro und verwaltet ein Anlegerkapital von über 300 Millionen Euro.

www.habona.de

Zurück