Immac-Tochter bringt weiteren Hotel-Publikums-AIF

Die Deutsche Fondsvermögen (DFV) hat durch die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung, beides Tochtergesellschaften der Hamburger Investmentgesellschaft Immac, einen weiteren Publikums-AIF aufgelegt. Der neue Fonds mit dem Namen DFV Hotels Flughafen München GmbH & Co. KG („DFV Hotels Flughafen München“) hat bereits zwei Hotels für einen Kaufpreis von insgesamt rund 33,1 Millionen erworben. Dabei handelt es sich um das Mercure Hotel München Airport Freising und das Ramada by Wyndham München Airport. Das Investitionsvolumen beträgt laut Verkaufsprospekt insgesamt 40,034 Millionen Euro, das einzuwerbende Kommanditkapital beläuft sich auf rund 19,08 Millionen Euro.

Der „DFV Hotels Flughafen München“ ist ab einer Mindestbeteiligungssumme von 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio zeichenbar. Die prognostizierte Ausschüttung beträgt 5,00 Prozent per annum und der prognostizierte Zufluss aus dem Veräußerungserlös beläuft sich auf 115 Prozent. Insgesamt sollen dem Anleger während der prognostizierten Fondslaufzeit sowie aus der Veräußerung der Beteiligung circa 190,86 Prozent in Bezug auf das eingezahlte Kommanditkapital ohne Ausgabeaufschlag zufließen. Die Zeichnungsfrist läuft – vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung durch Vollplatzierung der Anteile – bis zum 31. Dezember 2020. Die prognostizierte Fondslaufzeit endet am 31. Dezember 2034.

Bei der Mieterin des Mercure Hotels München Airport Freising handelt es sich um die Hotels by HR München-Airport GmbH. Mieterin des Ramada by Wyndham München Airport ist die Hotels by HR Zweite München-Airport GmbH. Die reguläre Mietzeit für beide Hotels endet am 30. Juni 2044, wobei die Mieterinnen das Optionsrecht haben, den jeweiligen Mietvertrag nach Ablauf einmal um fünf Jahre zu verlängern.

Beide Betreibergesellschaften gehören dem Konzernverbund der HRG Hotel Holdings GmbH (HR Group) mit Sitz in Berlin an. Die HR Group hat ihren Ursprung im Jahr 2008, und ihre Haupttätigkeit betrifft den Erwerb und Betrieb von Hotelimmobilien, insbesondere durch im Konzernverbund vorhandene Besitz- und Betreibergesellschaften. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung befinden sich 34 Häuser mit mehr als 4.800 Gästezimmern in Deutschland, Spanien und den Niederlanden im Portfolio der HR Group. Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie kooperiert die HR Group mit Partnern wie Accor, Deutsche Hospitality, Dorint, Lindner sowie Wyndham. (DFPA/JF1)

Zum Verkaufsprospekt

Quelle: Verkaufsprospekt „DFV Hotels Flughafen München“

Die Immac Holding AG ist ein Investmentunternehmen für Sozialimmobilien mit Sitz in Hamburg. Zu ihren Tochtergesellschaften zählen unter anderem die Kapitalverwaltungsgesellschaft HKA Hanseatische Kapitalverwaltungsgesellschaft AG und die Fondsgesellschaft DFV Deutsche Fondsvermögen GmbH. Die Immac-Gruppe hat bislang rund 90 Fonds mit über 140 Objekten im Bereich Pflegezentren, Kliniken und betreute Wohnanlagen mit einem Volumen von rund 1,5 Milliarden Euro initiiert. Sie ist in Deutschland, England, Irland und Österreich tätig.

www.immac.de

Zurück