BaFin warnt vor Future Traders Corporation Ltd.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat mit Bescheid vom 25. März 2021 gegenüber der Gesellschaft Future Traders Corporation Ltd., Niederlande, die sofortige Einstellung des unerlaubt betriebenen Depotgeschäfts sowie der unerlaubt erbrachten Anlagevermittlung und Anlageberatung angeordnet.

Das Unternehmen wendet sich laut BaFin an deutsche Kunden und dient ihnen die Vermittlung von Aktien und Anleihen an. Es stellt Interessenten vorausgefüllte Zeichnungsscheine zur Verfügung, die ergänzt und unterschrieben an die Future Traders Corporation Ltd. zurückzusenden sind. Im Internet führt der Anbieter die Homepage future-traders.com. Dort stellt sich das Unternehmen als „Broker für Deutschland, Österreich und die Schweiz“ vor. Besuchern der Seite wird die Eröffnung eines Wertpapierdepots angeboten. Darüber hinaus können Kunden individuelle Beratungsleistungen in Anspruch nehmen.

Damit betreibt die Future Traders Corporation Ltd. gewerbsmäßig das Depotgeschäft nach § 1 Absatz 1 Satz 2 Nr. 5 Kreditwesengesetz (KWG) und erbringt zudem gewerbsmäßig die Anlagevermittlung nach § 1 Absatz 1a Satz 2 Nr. 1 KWG sowie die Anlageberatung nach § 1 Absatz 1a Satz 2 Nr. 1a KWG. Über die nach § 32 Absatz 1 KWG erforderliche Erlaubnis verfügt die Gesellschaft nicht und handelt daher unerlaubt, stellt die BaFin klar.

Neben ihrer Homepage future-traders.com verwende das Unternehmen die gefälschte Webseite europaischeakademiefurfinanzfragen.de. Dabei handelt es sich laut BaFin um eine unberechtigte Kopie der Seite eafp.com der Gesellschaft Europäische Akademie für Finanzplanung GmbH & Co. Privatakademie für Finanz- und Informationswissenschaft KG. Die BaFin weist ausdrücklich darauf hin, dass eine Zusammenarbeit der Europäische Akademie für Finanzplanung GmbH & Co. Privatakademie für Finanz- und Informationswissenschaft KG mit der Future Traders Corporation Ltd. nicht stattfindet. Weiterhin ist der BaFin bekannt geworden, dass die Future Traders Corporation Ltd. mit einem gefälschten Schreiben der BaFin an Kunden herangetreten ist. Darin wird unter anderem eine Verbindung zu dem lizenzierten Finanzdienstleistungsinstitut Frankfurt Financial Solutions GmbH & Co. KG behauptet. Auch dies trifft laut BaFin nicht zu. (DFPA/JF1)

Quelle: Verbrauchermeldung BaFin

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ist eine selbstständige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Bonn und Frankfurt am Main. Sie vereinigt die Aufsicht über Banken und Finanzdienstleister, Versicherer und den Wertpapierhandel unter einem Dach. Ihr Hauptziel ist es, ein funktionsfähiges, stabiles und integres deutsches Finanzsystem zu gewährleisten.

www.bafin.de

Zurück

Pressedigest

Die aktuelle Ausgabe "Der Fondsbrief Nr. 384" des Informationsportals "Rohmert ...

Die aktuelle Ausgabe "Der Immobilienbrief Nr. 499" des Informationsportals ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt