Der neue "Fondsbrief" ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe „Der Fondsbrief Nr. 355“ des Informationsportals „Rohmert-Medien“ ist erschienen. Im Editorial kommentiert Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi die Bemühungen der Branche, neue Investitionsmodelle zu finden.

Die Themen:

  • BVT ist ein erfahrener Anbieter von Wohnungs-Entwicklungen in den USA. Der aktuelle AIF will Immobilien an der Ostküste Amerikas finanzieren
  • Die Manager des offenen Immobilienfonds „DWS Grundbesitz Europa“ investieren gerne in Großbritannien. Robert Fanderl hat sich den aktuellen Geschäftsbericht angeschaut
  • Vorstände und Geschäftsführer diskutierten auf dem Sachwerte-Kolloquium über die aktuelle Situation der Branche und wohin die Reise künftig gehen kann
  • Mit 1,54 Milliarden Euro Eigenkapital haben die Anbieter von Publikums-AIF im vergangenen Jahr die Bestmarke leicht verpasst. Stefan Loipfinger hat die Zahlen für 2019 abgefragt und eingeordnet
  • Die Probleme des Einzelhandels werden offenkundig. In zahlreichen Städten sind die Mieten und Preise teilweise deutlich gefallen. Eine Analyse von Professor Günter Vornholz
  • Marc Drießen will als Chef und Gründer von Bloxxter ein Bürogebäude tokenisieren und als Wertpapier verkaufen. Wie das funktionieren soll, erklärt er im Gespräch mit dem Fondsbrief
  • Hat Horror-Autor Stephen King hellseherische Fähigkeiten? Stichwort Mr. Mercedes. Hoffentlich ein Zufall. Sonst hätten wir keine angenehmen Aussichten

Weitere Informationen und eine Download-Möglichkeit finden Sie bei „Rohmert-Medien“. (DFPA/JF1)

www.rohmert-medien.de

Zurück

Pressedigest

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat ...

Innovative Unternehmen haben eine nachweislich bessere Aktienperformance. ...