Der neue "Fondsbrief" ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe „Der Fondsbrief Nr. 338“ des Informationsportals „Rohmert-Medien“ ist erschienen. Im Editorial kommentiert Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi das „katastrophale Abschneiden der Volksparteien bei der Europawahl“ und macht sich Sorgen darüber, dass die Parteien der Mitte bald gar nichts mehr zu sagen haben.

Die Themen:

  • BVT ist in Sachen Wohnungs-Entwicklungen in den USA ein alter Hase. Nach einer längeren Platzierungs-Pause finanzieren Anleger mit dem AIF „Residential 11“ den Bau von Apartmentanlagen in Florida
  • Robert Fanderl hat sich den Geschäftsbericht des offenen Immobilienfonds „Leading Cities“ von KanAm angeschaut. Dabei ist ihm aufgefallen, dass der Nettoertrag aus der Vollvermietung eher mager ausfällt
  • Private Kapitalanleger haben es gerne bequem. Kompliziert schreckt ab. Das meint Real I.S.-Chef Jochen Schenk im Gespräch mit dem Fondsbrief und denkt laut über ein innovatives Immobilien-Vehikel nach
  • Die Vorschriften für Crowd-Investments werden gelockert. Was sich ändert, listen Meike Farhan und Christian Conreder von Rödl & Partner auf
  • Die offenen Immobilienfonds für private Kapitalanleger zählen weiterhin zu den größten Investoren. Anders als in den Vorjahren kauften sie im vergangenen Jahr nach einer Untersuchung von Scope jedoch deutlich mehr Projektentwicklungen
  • Wohnungs-Investoren weichen auf die Mittelstädte aus. Hier loben sie nicht nur die günstigeren Preise, sondern auch die politische Verlässlichkeit - die sie in Berlin beispielsweise häufig vermissen
  • Gebrauchte Immobilienfonds führen ihre Darlehen in der Regel zügiger zurück als prognostiziert. Grund dafür sind die erheblich gesunkenen Zinsen. Dadurch steigt der Net Asset Value kontinuierlich

Weitere Informationen und eine Download-Möglichkeit finden Sie bei „Rohmert-Medien“.

www.rohmert-medien.de

Zurück

Pressedigest

Die aktuelle Ausgabe "Der Immobilienbrief Nr. 456" des Informationsportals ...

Nach langen Diskussionen hat sich die Große Koalition auf eine Verlängerung ...