Der neue "Immobilienbrief" ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe „Der Immobilienbrief Nr. 455“ des Informationsportals „Rohmert-Medien“ ist erschienen.

Die Themen unter anderem:

  • Starker Anstieg von Wohninvestment-Volumina in Europa: Das Niveau der institutionellen Investitionen in den europäischen Wohninvestmentmarkt zeigt lt. JLL 2018 einen bemerkenswerten Anstieg gegenüber dem Vorjahr auf.
  • Generali-Immobilien für zwei Milliarden Euro zum Verkauf? Wie wir aus dem Markt hörten, steht der Versicherungsbestand von Generali Deutschland im kolportierten Wert von circa zwei Milliarden Euro zum Verkauf.
  • DIW sieht die Signale für Deutschland auf „gelb“: Um die Gefahren des Aufziehens einer Immobilienpreisblase in Deutschland drastisch zu machen, bemüht das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) die bewährten Ampelfarben.
  • Wohnungsbestand stieg 2018: Das Statistische Bundesamt lieferte letzte Woche die Zahlen zu unserer kritischen Einschätzung der letzten Wochen, die die Berichterstattungen über deutsche „Wohnungsnot“ relativierten.
  • JLL sieht Prime Office zwölf Monats-Performance noch bei 6,4 Prozent: Traditionell weist „Der Immobilienbrief“ auf die Interpretationsrisiken des JLL Performance Indikators VICTOR Prime Office hin.
  • Entwicklung der B-Büromärkte rückläufig: Interessant an der traditionell späten Berichterstattung der DIP – Deutsche Immobilien- Partner sind vor allem die B-Standorte, die die großen Maklerhäuser nicht erfassen.

Weitere Informationen und eine Download-Möglichkeit finden Sie bei „Rohmert-Medien“.

www.rohmert-medien.de

Zurück

Pressedigest

Nach langen Diskussionen hat sich die Große Koalition auf eine Verlängerung ...

Die aktuelle Ausgabe "Der Fondsbrief Nr. 343" des Informationsportals ...