Der neue "Immobilienbrief" ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe „Der Immobilienbrief Nr. 457“ des Informationsportals „Rohmert-Medien“ ist erschienen. Im Editorial befasst sich Werner Rohmert mit seinem „Wework“-Besuch , dem Börsengang und seiner Bewunderung für die Gründer, die die Grenzen menschlicher Intelligenz erneut erfolgreich austesten. Die Immobilienwirtschaft hält Immobilien im Niedrigzinsumfeld für „alternativlos“. „Denkste“, sagt Rohmert. Das Zinsparadoxon macht die Welt zum Anleiheparadies. Die Konjunkturlokomotive „Bau“, kann auch aufs falsche Gleis fahren, ist eine weitere These.

Die Themen unter anderem:

  • Renditen außerhalb der klassischen Immobilienanlage: 8. Platowforum Family Office
  • Kapitalmarktumfeld im Handelskrieg
  • Geldpolitik-Paradoxon führt weiter in die Reuse - Chancen mit REITs
  • Immobilien-Mezzanine überbrückt Renditeverfall
  • Berliner Mietendeckel verfassungswidrig: ZIA fordert Normenkontrollklage
  • Mit plus acht Prozent zum Rekord: Immobilienjahresumsatz erstmals über 250 Milliarden Euro
  • Pfandbrief wird 250 Jahre: Markenzeichen des deutschen Kapitalmarktes schreibt Geschichte
  • Einzelhandelsimmobilien: Investoren agieren europaweit mit minus 37 Prozent zurückhaltend
  • Logistik- und Industrieinvestmentmarkt weiter stark nachgefragt: Renditen sinken gegen vier Prozent
  • Rückgang beim Wohnungsneubau in Frankfurt um 26 Prozent: Schere zwischen Genehmigungen und Bau geht weiter auseinander
  • Londoner Büromarkt mit bemerkenswerter Sorg-losigkeit: Mieten und Nachfrage unverändert hoch

Weitere Informationen und eine Download-Möglichkeit finden Sie bei „Rohmert-Medien“. (DFPA/JF1)

www.rohmert-medien.de

Zurück

Pressedigest

Der aktuelle "Fondsbrief Nr. 345" des Informationsportals "Rohmert-Medien" ...

Die aktuelle Ausgabe "Der Immobilienbrief Nr. 457" des Informationsportals ...