Tokenisierung: Marktgröße in Europa erreicht 1,4 Billionen Euro im Jahr 2024

Die Welt der tokenisierten Vermögenswerte gewinnt immer mehr an Bedeutung. Im Zuge der ersten BaFin-Lizenzierung für Kryptoverwahrer im Laufe dieses Jahres wird der Markt für tokenisierte Vermögenswerte in Europa und insbesondere in Deutschland weiter an Dynamik gewinnen. Da Bitcoin & Co. somit ein legitimierter Anlagewert sind, werden erhebliche Geldflüsse von Finanzinstituten erwartet, schreibt Benjamin Schaub, Chief Operating Officer von Plutoneo in Ausgabe 10/2020 von EXXECNEWS. Was bedeutet dies jedoch in realen Zahlen? Wir haben eine Simulation durchgeführt, um die potenzielle Marktgröße eines europäischen Marktes für tokenisierte Vermögenswerte zu bestimmen.

Während die Entwicklung der globalen Marktgröße von Kryptowährungen von der Marktdaten-Plattform „CoinMarketCap“ gründlich aufgezeichnet und dargestellt wird, bleibt der europäische Anteil daran ein Geheimnis. Um einen Ausblick auf die Entwicklung der europäischen Marktgröße für tokenisierte Vermögenswerte zu geben, ist es unerlässlich, den europäischen Anteil am globalen Markt für Kryptowährungen zu bestimmen. Auf der Grundlage einer Vielzahl von Studien konnten wir ermitteln, dass der europäische Anteil an der globalen Marktgröße für Kryptowährungen rund 30 Prozent beträgt. Deutschland hat einen Anteil von etwa sieben Prozent. Aus unserer Sicht wird der europäische Marktanteil für Kryptowährungen in den Jahren 2020 und 2021 angesichts der fortschreitenden Regulierung an Dynamik gewinnen, insbesondere in Deutschland aufgrund der nunmehr gesetzlich verankerten BaFin-Lizenz für die Kryptoverwahrung.

Angesichts der Volatilität der letzten Jahre ist das zukünftige Marktwachstum die am schwierigsten vorherzusagende Kennziffer. Grundsätzlich erwarten wir eine sehr positive Entwicklung des Marktes. Finanzinstitutionen und private Investoren werden in den nächsten Jahren einen wesentlich leichteren Zugang zu Investitionen in Kryptowährungen haben. Die Legitimation von Bitcoin & Co. durch die Verankerung im Kreditwesengesetz ist elementar für eine positive Entwicklung in Deutschland und Europa.

Viele Studien sagen astronomische durchschnittliche jährliche Wachstumsraten (CAGR) für Kryptowährungen in naher Zukunft voraus. Aufgrund der fehlenden Reife des Marktes ist es unerlässlich, eine konservative Bewertung aus einer Vielzahl von Quellen abzuleiten. Selbst konservative Akteure wie die BayernLB (2019) errechnen mit dem Stock-to-Flow-Modell einen potenziellen Bitcoin-Preis von 90.000 Dollar, wodurch sich die aktuelle Marktkapitalisierung verzehnfachen würde. Zusätzlich zu den oben beschriebenen Studien enthält unser Modell weitere Parameter, wie zum Beispiel die Zunahme der Geldflüsse von Finanzinstituten in Krypto-Währungen. Auf der Grundlage unserer Daten erwarten wir für den Markt für Kryptowährungen in den kommenden Jahren eine CAGR von rund 26 Prozent.

Um einen möglichst detaillierten Ausblick zu geben, betrachten wir Security Token, Wertmarken, die tokenisierte Rechte beinhalten und dabei Merkmale von Wertpapieren wie Zinszahlungen und Ertragsbeteiligung imitieren, und Kryptowährungen getrennt. Aus unserer Sicht birgt ein granularer Ansatz, der das Wachstum einzelner Anlageklassen innerhalb der Security Token prognostiziert, zu viele Fehlerquellen. Für die zukünftige Entwicklung von Security Token konzentrieren wir uns auf das Bruttoinlandsprodukt (BIP). Untersuchungen und Umfragen von Institutionen wie dem Weltwirtschaftsforum gehen davon aus, dass bis 2027 rund zehn Prozent des globalen BIP tokenisiert werden. Mit 0,02 Prozent des BIP der Europäischen Union im Jahr 2018 und 0,05 Prozent im Jahr 2019 besteht die Marktgröße der tokenisierten Vermögenswerte aktuell fast ausschließlich aus Kryptowährungen.

Auf der Grundlage verschiedener Studien und Umfragen der letzten Jahre konnten wir den europäischen Anteil an der globalen Marktgröße von Krypto-Währungen auf etwa 30 Prozent ableiten. Aufgrund der fortschreitenden Regulierung erwarten wir, dass der europäische Anteil am weltweiten Markt für Kryptowährungen in den Jahren 2020 und 2021 auf etwa 35 Prozent steigt, wo er ab 2021 auf konstantem Niveau bleiben wird. Weiterhin konnten wir mit Hilfe unseres Modells eine CAGR von rund 26 Prozent für die Marktgröße von Kryptowährungen in den kommenden Jahren ermitteln, was einer Marktkapitalisierung in Europa von etwa 0,24 Billionen Euro im Jahr 2024 entsprechen würde.

Was den Markt für Security Token betrifft, so erwarten wir, dass die Akzeptanz und damit einhergehend das Marktwachstum in Europa noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird und im Jahr 2024 rund sieben Prozent des europäischen BIP beträgt. Unserer Prognose zufolge wird die Marktgröße der Europäischen Union für Security Token (rund 0,2 Billionen Euro) im Jahr 2021 zum ersten Mal höher sein als die Marktgröße für Krypto-Währungen (rund 0,12 Billionen Euro). Insgesamt erwarten wir, dass die Marktgröße der Europäischen Union für tokenisierte Vermögenswerte im Jahr 2024 1,4 Billionen Euro erreichen wird.

www.exxecnews.de

Zurück

Pressedigest

Die aktuelle Ausgabe "Der Fondsbrief Nr. 362" des Informationsportals ...

Die aktuelle Ausgabe "Der Immobilienbrief Nr. 475" des Informationsportals ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt