Colliers: Baltikum mit stärkstem Wachstum der Spitzenmieten für europäische Industrie- und Logistikimmobilien

Die europäischen Industrie- und Logistikknotenpunkte verzeichneten nach Angaben des Immobilienberatungsunternehmens Colliers im zweiten Quartal 2014 deutliche Mietsteigerungen. Ursache sei die hohe Nachfrage nach erstklassigen Objekten bei gleichzeitig geringem Angebot. So sind auf einigen osteuropäischen Märkten wie Tallinn, Vilnius, Bratislava und Brünn die Mieten für Core-Logistikobjekte gestiegen, wobei Minsk von allen Märkten den höchsten Anstieg (+ 45 Prozent) verzeichnen konnte.

Peter Kunz, Head of Industrial & Logistics bei Colliers International Deutschland: „Wenngleich es einige offensichtliche Unterschiede innerhalb der Emea-Region gibt, zeigt sich deutlich, dass die ´Katerstimmung in der Eurozone´ - abgesehen von wenigen Standorten - auskuriert werden konnte. Die allgemeine Erholung der meisten europäischen Volkswirtschaften wird sich zukünftig in einer gesteigerten Nachfrage seitens der Nutzer zeigen. Insbesondere die Aktivität im Internet- und Einzelhandel wird das Mietwachstum auf allen Märkten untermauern.“

Der aktuelle Industrial & Logistics Snapshot von Colliers International zeigt, dass die Spitzenmieten in den meisten Standorten stabil geblieben oder angestiegen sind. 46 von 54 Städten verzeichneten entweder Wachstum oder blieben im ersten Halbjahr 2014 unverändert.

Kunz: „Nur noch sechs Märkte weisen aktuell einen hohen Leerstand bei gleichzeitig niedriger Nachfrage auf, wodurch die Mieten für Core-Logistikobjekte nach unten gedrückt werden. Dazu gehören beispielsweise die Logistikmärkte Ungarn und auch Moskau, wo allein das große Angebot an den derzeit im Bau befindlichen Flächen in der Region zu einem leichten Rückgang der Mieten geführt hat. Diese werden voraussichtlich noch weiter nach unten gehen.“ Mietrückgänge waren zudem auch in Hamburg, Posen, Amsterdam, Wien und Athen zu beobachten.

Dublin und die wichtigsten britischen Logistikmärkte verzeichneten hingegen bei einer sich erholenden Nachfrage und gleichzeitig rückläufiger Verfügbarkeit steigende Mietpreise. Dies trifft auch für München und Stuttgart zu. Nach Einschätzung der Immobilienexperten sind zukünftig in London, Birmingham, Dublin, Stuttgart und Vilnius ebenfalls weitere Mietsteigerungen für Core-Logistikobjekte zu erwarten, während auf den wichtigen russischen Märkten Moskau und St. Petersburg sowie in Athen und Belgrad mit Rückgängen zu rechnen ist.

Quelle: Pressemitteilung Colliers International

Colliers International Property Consultants Inc. ist ein internationales Unternehmen für gewerbliche Immobiliendienstleistungen mit Sitz in Seattle. Colliers International Deutschland ist ein Verbund von Immobilienberatern mit Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart und Wiesbaden. Weltweit sind nach Angaben des 1976 gegründeten Unternehmens mehr als 15.800 Mitarbeiter in 485 Büros in 63 Ländern für Colliers tätig. (TH1)

www.colliers.de

Zurück

Sachwertinvestments

Mit Wirkung zum 5. Mai 2023 ist Heimo Taus zum Geschäftsführer der Immac GmbH ...

Der Immobiliendienstleister Colliers hat ein neues Team zur ESG-Beratung auf dem ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt