Green City ist insolvent

Der Energiedienstleister Green City hat am 24. Januar 2022 beim zuständigen Amtsgericht in München einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Anleger in Green City-Inhaberschuldverschreibungen müssen um ihre Gelder bangen.

Bereits im Dezember 2021 wurde bekannt, dass sich die Green City AG in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindet, was sich auch auf die börslich gehandelten Schuldverschreibungen des Unternehmens auswirke (DFPA berichtete).

Nun teilen die Gesellschaften Green City Solarimpuls I GmbH & Co.KG, Green City Energy Kraftwerkspark II GmbH & Co.KG und Green City Energy Kraftwerkspark III GmbH & Co.KG - allesamt Emittenten nachrangiger, festverzinslicher Inhaberschuldverschreibungen - mit, dass die Green City AG (Konzernobergesellschaft) wegen drohender Zahlungsunfähigkeit am 24. Januar 2022 einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen wird.

Eine Insolvenz der Green City AG verschärfe die Krise der Gesellschaften, die Forderungen von insgesamt rund 15,2 Millionen Euro gegen die Konzernobergesellschaft als einzige Kommanditistin haben, heißt es weiter. Da die Forderungen nicht werthaltig seien, könnten alle drei Emittenten möglicherweise drohend zahlungsunfähig werden und möglicherweise überschuldet sein. Dies stelle weiterhin den Bestand der Gesellschaften in Frage. (DFPA/JF2)

Die Green City-Gruppe ist ein ganzheitlicher Anbieter für Entwicklung, Bau, Finanzierung und Betrieb von Erneuerbaren-Energien-Anlagen in Europa.

www.greencity.de

Zurück

Sachwertinvestments

Die auf die Produktion von nachhaltigem Gemüse spezialisierte Bio-Frost Westhof ...

Die Immobilien-Investmentgesellschaft Patrizia hat Jérôme Delaunay als neuen ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt