KanAm sieht Auflösung des Grundinvest Fonds im Plan

Der „KanAm Grundinvest Fonds“ im Zuge der Auflösung inzwischen mehr als 58 Prozent des Immobilienvermögens verkauft, rund 74 Prozent des Kreditvolumens bei Banken getilgt und seit Kündigung der Verwaltung rund 740 Millionen Euro Eigenkapital an die Anleger zurückgezahlt. „Der KanAm Grundinvest Fonds weist bei seiner Auflösung eine positive Halbzeitbilanz aus und hat alle selbst gesteckten Ziele der Agenda 2016 erreicht“, lautet das Fazit von KanAm.

Das im Dezember 2011 ursprünglich rund 6,4 Milliarden Euro umfassende Immobilienvermögen ist inzwischen auf 2,6 Milliarden Euro geschrumpft. Insgesamt wurden in rund 30 Monaten 29 Immobilien oder Immobiliengesellschaften weltweit verkauft, sowohl in Frankreich, Großbritannien, Spanien, Belgien, Luxemburg als auch in Kanada und in den USA. „Kein zweiter Anbieter, der einen Fonds für Privatanleger auflöst, hat ein ähnliches Tempo bei den anstehenden Verkäufen vorzuweisen“, stellt KanAm dazu fest. Seit Kündigung der Verwaltung ist insgesamt sechs Mal an die Anleger Eigenkapital zurückgeführt worden mit einer Gesamtsumme von bisher rund 738 Millionen Euro.

Quelle: Pressemitteilung KanAm

Die KanAm Grund-Gruppe besteht aus der 2000 gegründeten Kanam Grund Kapitalanlagegesellschaft mbH und der 2003 gegründeten KanAm Grund Spezialfondsgesellschaft mbH. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Frankfurt am Main legt Offene Immobilienfonds und Spezialfonds auf und verwaltet ein Vermögen von 4,3 Milliarden Euro. (jpw1)

www.kanam-grund.de

Zurück

Sachwertinvestments

Im ersten Halbjahr 2022 haben sich mehr als 750 Anleger mit 13,3 Millionen Euro ...

Das Hamburger Family Office Lennertz & Co. setzt mit dem "LCO Venture US II" ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt