Logistik-Spezial-AIF: Garbe sammelt weitere 200 Millionen Euro ein

Das Immobilienunternehmen Garbe Industrial Real Estate (Garbe) hat in einem zweiten Closing mehr als 200 Millionen Euro Eigenkapital für seinen Logistikimmobilien-Spezialfonds „Garbe Logistics Real Estate Fund Plus III“ (GLIF+III) eingeworben.

Zusammen mit dem ersten Closing Ende Juni verfügt der neue pan-europäische Fonds über insgesamt rund 600 Millionen Euro Eigenkapital, die von deutschen, europäischen und asiatischen Investoren stammen. Ein weiteres Closing ist noch in diesem Jahr geplant. Der Artikel-8-Fonds mit Manage-to-ESG-Strategie ist ein Luxemburger Spezial-AIF (SICAV-RAIF) mit unbegrenzter Laufzeit.

Christopher Garbe, geschäftsführender Gesellschafter von Garbe, kommentiert: „Insgesamt haben wir von deutschen und internationalen Investoren aus dem europäischen und asiatischen Raum knapp 600 Millionen Euro an Kapitalzusagen erhalten. Damit ist es uns gelungen, einen Fonds mit pan-europäischem Investmentfokus bei internationalen Investoren zu platzieren. Wir haben damit das Fundament unserer Investoren entscheidend erweitert und können damit noch besser am Markt agieren. Das ist ein wichtiger Schritt für Garbe, sich als einen führenden pan-europäischen Manager für Industrie-, Logistik- und Technologieimmobilien zu etablieren.“

Das Portfolio des „GLIF+III“ wird zudem durch zwei Logistikneubauten mit einem Investitionsvolumen von rund 170 Millionen Euro ergänzt. Die beiden voll vermieteten Neubauten befinden sich in Deutschland. Das Fondsportfolio umfasst nun 24 Objekte mit einem Investitionsvolumen von rund 720 Millionen Euro, einem Vermietungsstand von 96 Prozent und einer WALT von über zehn Jahren.

Dr. Peter Bartholomäus, Mitglied der Geschäftsleitung bei Garbe, ergänzt: „Logistik boomt und die Nachfrage nach Flächen ist ungebremst. Insbesondere werden für die zunehmende Lagerhaltung Immobilien benötigt, um Lieferketten abzusichern. Das überzeugt auch unsere Investoren. Daher sehen wir einem weiteren Closing noch in diesem Jahr sehr positiv entgegen, zumal wir mit der Projektpipeline auch bei hoher Nachfrage nach Logistikimmobilien schnelle Kapitalabrufe ermöglichen.“

Der „GLIF+III“ verfügt über eine weitere Ankaufs-Pipeline von über einer Milliarde Euro. Mit einem geplanten Investitionsvolumen von fünf Milliarden Euro ist er der bislang größte pan-europäische Fonds für institutionelle Anleger von Garbe. Der Fonds strebt eine Ausschüttungsrendite von vier Prozent per annum sowie eine IRR (Internal Rate of Return) von sieben Prozent per annum an. Institutionelle Anleger können sich ab einer Mindestanlagesumme von zehn Millionen Euro beteiligen. (DFPA/TH1)

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH ist ein Spezialist für Projektentwicklung und Management von Logistik- und Unternehmensimmobilien in Deutschland. Sitz der Gesellschaft ist Hamburg.

www.garbe-industrial.de

Zurück

Sachwertinvestments

Als erstes mittelständisches Emissionshaus hat die Solvium Holding, Anbieter ...

Die Deutsche Bildung Studienfonds II hat das seit dem 9. Dezember 2021 laufende ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt