Neues Immobilienunternehmen am Markt

Johannes Nöldeke, Sebastian Pijnenburg und Torsten Schmidt haben in Berlin die Bright Industrial Investment GmbH gegründet, bei der sie gemeinsam auch die Geschäftsführung bilden. Das bundesweit tätige Immobilienunternehmen tritt als Projektentwickler, Investor und Asset Manager auf. Schwerpunkte sind Immobilienprojekte aus den Segmenten Light Industrial und Secondary Office. Anfang 2020 gegründet, ist Bright bereits mit zwei Immobilienprojekten aktiv.

Aktuell wird ein ehemaliges Fabrikgelände im Rhein-Main-Gebiet in einen modernen Light Industrial Park sowie Logistik Park umgeplant. In Berlin wird ein historisches Fabrik- und Verwaltungsgebäude aus einer Sale-and-lease-back-Transaktion in einer B-Lage (Secondary Office) repositioniert. Das Gesamtinvestitionsvolumen beider Projekte zusammen beläuft sich auf rund 60 Millionen Euro.

Bright hat den Anspruch, sowohl die Immobilienprojekte als auch das Unternehmen an ESG-Kriterien zu orientieren – ESG steht für Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Unternehmensführung).  Nöldeke, Geschäftsführer und Mitgründer von Bright, sagt: „Bright ist ein werteorientiertes, ein modernes und frisches Immobilienunternehmen. Wir agieren nicht als Arbeitgeber im klassischen Sinn, sondern als Team aus Experten. Wir planen unsere Immobilienprojekte ressourcenschonend und anpassungsfähig. Deshalb beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema ESG und erarbeiten aktuell unsere entsprechende Strategie. Unsere Leitidee ist: Was wir mit BRIGHT tun, wollen wir guten Gewissens unseren Kindern erklären können.“

Nöldeke ist seit 16 Jahren in der Immobilienbranche aktiv. Vor der Gründung von Bright begleitete er mit seinem Team bundesweit Projektentwicklungen und leitete den Bereich Baumanagement von Beos. Nöldeke ist Dozent an der EBS Wiesbaden und an der Universität Regensburg. Bei Bright verantwortet er in der Geschäftsführung die Bereiche Projektentwicklung und Marketing.

Pijnenburg arbeitet seit über 14 Jahren in der Immobilienbranche. Vor der Gründung von Bright leitete er den Berliner Standort von Beos. Er lehrt als Dozent an der Technischen Universität Berlin. In der Geschäftsführung von Bright verantwortet er die Bereiche Akquisition und Asset Management.

Schmidt leitet ein Family Office in Berlin, er ist als Eigentümer und Investor seit mehr als 20 Jahren entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Immobilien tätig. In der Geschäftsführung von Bright verantwortet Schmidt die Bereiche Finanzierung, Strukturierung und Legal. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Bright

Die Bright Industrial Investment GmbH ist ein Immobilienunternehmen mit Sitz in Berlin. Die Gesellschaft wurde im Jahr 2020 gegründet und tritt als Projektentwickler, Investor und Asset Manager auf. Schwerpunkte sind Immobilienprojekte aus den Segmenten Light Industrial und Secondary Office.

www.bright-industrial.de

Zurück

Sachwertinvestments

Die auf Immobilienwirtschaft spezialisierte Beteiligungsgesellschaft Sontowski ...

Das Analysehaus Dextro hat den Publikums-AIF„BVT Residential USA 17“ des ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt