Studie: Börsenunabhängige Vermögensanlagen generieren fünf Prozent Rendite pro Jahr

Die Analyseexperten vom Brancheninformationsdienst „kapital-markt intern“ (kmi) haben die Performance und Konzeption von 92 Vermögensanlagen untersucht. Im Gesamtergebnis zeigen die Vermögensanlagen durchweg eine solide Entwicklung und führten bei Investoren zu einem Vermögenszuwachs von circa fünf Prozent pro Jahr.

Der Untersuchungsgegenstand der „Studie über das Angebot und die Konzeption von Vermögensanlagen und deren Ergebnisse für die Anleger“ vom Mai 2020 umfasst die Angebote von neun führenden Anbietern von sachwertbasierten Vermögensanlagen. Die 92 Vermögensanlagen wurden in den vergangenen zehn Jahren emittiert. Rund 55.000 Anleger investierten in die untersuchten Angebote. Das Emissionsvolumen beläuft sich auf 1,89 Milliarden Euro.

Eine Erkenntnis der Studie: Kleinanleger gehören nicht zur klassischen Zielgruppe von Vermögensanlagen. Das durchschnittliche Zeichnungsvolumen bei Publikumsangeboten liegt über 28.800 Euro pro Anleger. „Eines der zentralen Ziele des Kleinanlegerschutzgesetzes hat der Gesetzgeber damit erreicht: Es wurden Angebote wirkungsvoll aus dem Markt verbannt, die wie zum Beispiel Prokon unerfahrene Anleger auf direktem Weg mit intensiver Werbung im öffentlichen Raum angesprochen hatten“, so die kmi-Experten.

Mit Vermögensanlagen erfolgt, so eine weitere Erkenntnis der Studie, überwiegend die Investition in volkswirtschaftlich „sinnvolle“ Sektoren. Der Schwerpunkt liegt dabei auf nachhaltigen Investments wie Erneuerbare Energien  und (Wohn–)Immobilien sowie regional auf Investitionen in Deutschland. Etwa 67 Prozent des untersuchten Zeichnungsvolumens wurde im Inland investiert.

Hinsichtlich der Performance kommt die Studie zu folgendem Ergebnis: Knapp jede fünfte der untersuchten Vermögensanlagen wurde mit einem durchschnittlichen Vermögenszuwachs von 5,25 Prozent per annum vor Steuern aufgelöst. Dies gilt im gleichen Maße für die nicht beendeten Angebote: Die laufenden Emissionen leisten laut Studie konzeptionsgemäß nahezu alle laufende jährliche Auszahlungen. Diese betragen im Durchschnitt 5,19 Prozent pro Jahr.

Die Abweichungen bei den endgültigen und laufenden Ergebnissen sind laut kmi eher geringfügig und bei den noch laufenden Angeboten teilweise positiv, das heißt es wurden höhere Auszahlungen geleistet als prognostiziert. Vermögensverluste oder sonstige gravierende Fehlentwicklungen (Insolvenzen, Meldungen nach § 11a VermAnlG) sind bei den untersuchte Vermögensanlagen und Direktinvestments der Anbieter nicht zu verzeichnen.

„Vermögensanlagen sind deutlich besser als ihr Ruf“, so das Fazit der Studienautoren von kapital-markt intern. (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung kmi

Der kapital-markt intern Verlag GmbH mit Sitz in Düsseldorf publiziert verschiedene Informationsbriefe aus den Bereichen Banken, Finanzen, Kapitalmarkt und Versicherungen.

www.kapital-markt-intern.de

Zurück

Sachwertinvestments

Alle von geschlossenen Immobilienfonds der Dr. Peters Group finanzierten ...

Der Asset Manager und Fondsinitiator Ökorenta hat den Vertrieb des neuen ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt